Anzeige
Anzeige

Neue Mediawährung: Die erste 'Mediaanalyse Podcast' ist da

23.02.2022 - Die validen Downloadzahlen von mehr als 100 Podcast-Angeboten weist der neue Währungsstandard zum Start aus. Damit stellt die AGMA dem Werbemarkt erstmals vergleichbare Nutzungsdaten für das Trendmedium Podcast zur Verfügung.

von Frauke Schobelt

Die Zahl der Podcast-Hörer und -Hörerinnen steigt stetig. Ein Drittel (29,3 Prozent) der deutschsprachigen Bevölkerung nutzt laut MA 2021 Audio   Podcasts. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sind es sogar 41,8 Prozent. Der Podcast-Markt boomt und die Audioformate sind auch für den Werbemarkt zunehmend relevant, doch bisher fehlten vergleichbare Leistungsdaten.

Diese Lücke im deutschen Mediawährungs-System schließt nun die neue MA Podcast   . Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AGMA)   hat die neu entwickelte Studie am Dienstag zum ersten Mal veröffentlicht und erfüllt damit eine Forderung von Werbungtreibenden, Agenturen und Anbietern nach aktuellen und unabhängig gemessenen Daten zur Podcast-Nutzung in Deutschland (siehe iBusiness-Analyse Reichweitenstandard für Podcasts: Neuer Treibstoff für einen boomenden Markt   ).

Zentrale Kennzahl des neuen Standards ist der "valide Download". Hierfür werden Logfiles ausgewertet. Diese Server-Daten dokumentieren, wie oft eine Episode heruntergeladen wurde. Kleinstabrufe, Preloads und technisch bedingte Downloads werden automatisiert ausgefiltert. Als Ergebnis bleiben alle validen sowie uniquen Downloads pro Tag stehen, die mindestens einer Minute Abspielzeit entsprechen. Der neue Messstandard knüpft an die Richtlinien des International Advertising Bureau (IAB   ) an und ist mit diesen kompatibel.

Insgesamt 101 Podcasts und 26 Publisher haben sich zur ersten MA Podcast angemeldet, davon sind 63 werbetragende Angebote. Im Messzeitraum Dezember 2021 wurden die Episoden aller zur Ausweisung freigegebenen Podcasts über 27,8 Millionen Mal genutzt (valide Downloads). Als bisherige Top 3 Genres kristallisieren sich die Themengebiete "Wissenschaft", "Nachrichten" und "Wahre Kriminalfälle" heraus.

Die Top Ten der werbungtragenden Podcast-Angebote im Dezember 2021

  • Was jetzt?, Zeit Online, Kategorie: Nachrichten, valide Downloads: 4.423.158
  • Verbrechen, Zeit Online, Kategorie: Wahre Kriminalfälle, valide Downloads: 4.163.220
  • Morning Briefing, Handelsblatt, Kategorie: Nachrichten, valide Downloads: 1.610.229
  • Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft, Audio Alliance, Kategorie: Wahre Kriminalfälle, valide Downloads: 1.577.514
  • Auf den Punkt: Süddeutsche Zeitung (SZ), Kategorie: Nachrichten, valide Downloads: 1.441.808
  • Handelsblatt Today: Handelsblatt, Kategorie: Wirtschaft, valide Downloads: 925.652
  • Podcast für Deutschland: Frankfurter Allgemeine (FAZ), Kategorie: Nachrichten, valide Downloads: 906.012
  • stern Crime - Spurensuche: Audio Alliance, Kategorie: Wahre Kriminalfälle, valide Downloads: 625.179
  • Die Pochers hier!: Audio Alliance, Kategorie: Freizeit, valide Downloads: 608.355
  • NTV - Wieder was gelernt: Audio Alliance, Kategorie: Wissenschaft, valide Downloads: 585.860
Mit 4.488.625 validen Downloads an der Spitze der ersten MA Podcast steht SWR2 Wissen (ohne Spotify-Abrufe). In dem Podcast kann jedoch keine Werbung geschaltet werden.

Gemeinschaftsprojekt der Branche

"Die MA Podcast liefert erstmals einheitliche und unabhängig gemessene Leistungswerte für ein immer relevanteres Werbemedium und schafft Transparenz in einem stetig wichtiger werdenden Markt", sagt Andrea Tauber-Koch , Vorstand Werbungtreibende der AGMA. Olaf Lassalle , Geschäftsführer der AGMA, ergänzt: "Die neue Mediawährung ist ein echtes Gemeinschaftsprojekt der gesamten Branche. Publisher aus allen Mediengattungen und alle relevanten Hoster haben sich an ihrer Entwicklung beteiligt. Das Projekt zeigt damit auch, dass die Idee des Joint Industry Committees heute aktueller denn je ist."

Die auf Initiative der AGMA gestartete Analyse ist aus der Taskforce Podcast hervorgegangen, in der sich Anfang 2020 Vertreter der gesamten Branche zusammengefunden hatten. 2021 wurde die Methodik in einem Alphatest und einem darauffolgenden Betatest erprobt. Im Dezember startete der Regelbetrieb. Die aktuellen Leistungsdaten werden fortan monatlich über ein Dashboard für die teilnehmenden Publisher und Mitglieder der AGMA veröffentlicht.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001