Streamingplattform im Mediamix

L'Oréal Deutschland wirbt als erster Werbekunde auf Netflix

Szene aus dem Armani-Spot. (Bild: L'Oréal)
Szene aus dem Armani-Spot.

03.11.2022 - Der Streaminganbieter Netflix gewinnt die Kosmetikmarke L'Oréal als ersten Werbekunden für sein neues Werbeangebot. Die Kampagne wird realisiert von Wavemaker Germany.

von Frauke Schobelt

Der Kosmetikkonzern L'Oréal   ist der erste Werbekunde in Deutschland, der eine Kampagne auf der Streamingplattform Netflix   startet. Mit Bewegtbildplatzierungen setzt Wavemaker Germany   ab dem 3. November die L'Oréal-Marken Armani, L'Oréal Paris und YSL Beauté für die Netflix-Zielgruppe in Szene und erreicht so Menschen, "die über das lineare TV nur noch schwer zu erreichen sind", so die Agentur.

Das Herzstück der Kampagne bilden die 15- bzw. 30-sekündigen TV-Spots der dazugehörigen Beauty-Produkte, die in entsprechenden Netflix-Umfeldern geschaltet werden. "Für unseren Kunden L'Oréal erschließen wir als First Mover erstmals die inkrementelle Netto-Reichweite des beliebten Streaming-Dienstes und damit einen komplett neuen Touchpoint im Media-Mix, der für die Bewegtbildwerbung rasant an Bedeutung gewinnen wird", erklärt Lucas Brinkmann, CEO Wavemaker Germany.

"TV lebt - wenn auch anders als wir es von früher kennen. Wir sehen Tendenzen im Markt, auch im TV immer digitaler zu werden", erläutert Nadine Kamski, Media Director L'Oréal Austria Germany. "Auch für den Big Screen ist uns wichtig, unsere KonsumentInnen bestmöglich zu erreichen und Kampagnen ganzheitlich auszusteuern. Dazu zählt beispielsweise verschiedene Bewegtbild-Touchpoints effizient und effektiv miteinander zu verzahnen. Netflix eröffnet uns einen neuen Touchpoint und lässt uns die KonsumentInnen noch besser da erreichen, wo sie sind."

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Martin Geisthardt
    Martin Geisthardt (FC St. Pauli)

    FC St. Pauli - Ein anderer B2B-Vertrieb ist möglich

    Der FC St. Pauli ist alles aber kein normaler Fußballverein. Der Club gibt sich bei der Auswahl seiner Partner und bei der Aktivierung der Partnerschaften strenge Spielregeln, was den Vertriebsprozess besonders und anspruchsvoll macht. Gleichzeitig stellt diese Kompromisslosigkeit die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und die nachhaltige Zufriedenheit der Partner dar.

    Vortrag im Rahmen der Daten & KI 2023. Virtuelle Kongressmesse über Customer Experience mit datengestütztem Marketing und Vertrieb am 06.06.23, 09:30 Uhr

www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de