Anzeige
Anzeige

Hybride Arbeitsformen: Komplexität für IT wirkt sich auf den ROI aus

06.09.2022 - Die Beschleunigung der digitalen Transformation hat Auswirkungen auf die Digitalateilungen. Denn hybride und dezentrale Arbeitsformen verstärken die Herausforderungen bei der Verwaltung verteilter IT-Systeme.

von Frauke Schobelt

So sind 81 Prozent der IT-Fachleute der Meinung, dass sich die erhöhte IT-Komplexität in den letzten zwölf Monaten negativ auf den ROI ihrer Projekte ausgewirkt hat. Das geht aus dem 'IT Trends Report 2022'   von IT-Management-Software-Anbieter SolarWinds   hervor. Für den Report wurden im März 2022 insgesamt 1138 Technologie-ExpertInnen und Führungskräfte aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen des öffentlichen und privaten Sektors in Nordamerika, Australien, Frankreich, Deutschland, Japan, Singapur, den Nahe Osten und Großbritannien befragt.

Ein Drittel (33 Prozent) der IT-Profis ist der Meinung, dass die hohe Komplexität einen Projektabschluss um vier bis sieben Monate durch zusätzliche Arbeit verzögert. Weitere 45 Prozent der Technikexperten sagten, dass sich der Abschluss ihrer Projekte dadurch um drei Monate verzögerte.

Als Treiber der zunehmenden Komplexität nennen 42 Prozent der Befragten neue Tools und Technologien, 39 Prozent gestiegene technologische Anforderungen von mehrere Abteilungen und 36 Prozent die Fragmentierung zwischen alten und neuen Technologien.

"Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, die Transformation in zunehmend verteilten und komplexen IT-Umgebungen voranzutreiben", kommentiert Sudhakar Ramakrishna, Präsident und CEO von SolarWinds. "Verstärkt durch den weltweiten Trend zu hybrider und dezentraler Arbeit werden Anwendungen und Workloads nun sowohl in der Cloud als auch in einer lokalen Infrastruktur ausgeführt. Dies erschwert es nicht nur, den Endnutzern zeitnah Vorteile zu bieten, sondern wirkt sich auch erheblich auf das Endergebnis aus." Um die wachsende Komplexität zu bewältigen und hybride IT-Realitäten effektiver zu managen, gelte es verstehen, wo Prioritäten gesetzt werden müssen.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001