Anzeige
Anzeige

Telekom bereitet Verkauf von T-Systems vor

Sprühende Ideen im Kopf: Der T-Systems-Auftritt 2018 zur Hannover Messe (Bild: T-Systems)
Sprühende Ideen im Kopf: Der T-Systems-Auftritt 2018 zur Hannover Messe

19.11.2021 - Die Großkundensparte T-Systems - zu der auch die Internet-Agentur T-Systems MMS gehört - ist seit Jahren ein Sorgenkind des Konzerns. Nun scheinen sich Verkaufspläne zu konkretisieren.

von Dominik Grollmann

Die Telekom bereitet offenbar einen Verkauf ihrer Großkundensparte T-Systems   vor, zu dem auch das Agenturgeschäft von T-Systems MMS gehört. Es sollen bereits Gespräche mit Interessenten geführt werden, berichtete das 'Manager Magazin' am Donnerstag. Ein T-Systems-Sprecher bestätigte später: "Wir haben Wachstumspläne. Aber wir prüfen auch andere Optionen." Das 'Manager Magazin' geht indes von einem deutlich früheren Vertragsabschluss aus.

T-Systems ist seit langem ein Sorgenkind im Konzern. Zwar hatte der Vorstand noch im April betont, dass T-Systems integraler Bestandteil des Konzerns sei. Doch seit 2018 befindet sich das Unternehmen in einer andauernden Umstrukturierung, in der bereits tausende Stellen abgebaut wurden. 2020 erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen 29.000 Beschäftigten bei 4,2 Milliarden Euro Umsatz einen operativen Verlust von 650 Millionen Euro.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002