Anzeige
Anzeige

Arbeitswelt

Startup-Index 2023: Die 10 besten deutschen Städte für Unternehmensgründer

Düsseldorf landet im Ranking auf Platz eins. (Bild: Anja auf Pixabay)
Düsseldorf landet im Ranking auf Platz eins.

20.03.2023 - Ein Vergleich der 25 bevölkerungsreichsten Städte anhand von 11 Kategorien zeigt sich: Düsseldorf ist für Startup-Gründungen im Jahr 2023 besonders gut geeignet, gefolgt von Stuttgart und München. Auf den hinteren Plätzen im Ranking landen dagegen Bremen, Wiesbaden und Leipzig.

von Frauke Schobelt

Die Gründung eines Unternehmens ist eine große Herausforderung: Die Finanzierung muss sichergestellt, ein geeignetes Team aufgebaut werden. Das derzeitige Wirtschaftsklima macht es noch wichtiger, den richtigen Standort für die Gründung zu wählen. Um angehende Startups bei dieser Entscheidung zu unterstützen, hat Business Name Generator   die 25 bevölkerungsreichsten Städte Deutschlands analysiert, um die besten Standorte für eine Unternehmensgründung zu ermitteln.

Folgende 11 Kriterien wurden genauer untersucht: Einwohnerzahl, Gewerbesteuerhebesatz, BIP-Wachstum pro Kopf, Anzahl der Büroräume, Anzahl Events für Gründer, Anzahl neuer Gewerbeanmeldungen pro Jahr, das durchschnittliche Gehalt sowie die durchschnittlichen Mietkosten für eine Einzimmerwohnung. Die Studie befasst sich auch mit den Lebenshaltungskosten sowie der Lebenszufriedenheit der Menschen und der Lebensqualität, um herauszufinden, wo die zufriedensten MitarbeiterInnen leben, was Produktivität und das Wachstum eines Unternehmens fördern kann.

Die wichtigsten Ergebnisse

  • Düsseldorf wurde zur besten deutschen Stadt für die Unternehmensgründung im Jahr 2023 gekürt. Insbesondere im Bereich Events für neue Unternehmer und Existenzgründer hat die nordrhein-westfälische Stadt mit 432 viel zu bieten. Nur Frankfurt verzeichnet mit 468 im gesamten Ranking noch mehr.
  • Obwohl Stuttgart mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 3425 Euro zu den Städten mit dem höchsten Gehalt für Arbeitnehmer gehört, belegt es im gesamten Ranking noch Platz zwei. Die Stadt überzeugt vor allem mit dem günstigen Gewerbesteuerhebesatz von nur 14,70 Prozent - das ist weniger als in allen anderen Städten in den Top zehn.
  • München liegt an dritter Stelle, mit etwas niedrigeren Gehaltskosten von 3369 Euro und einem höheren Wert an Zufriedenheit in der Region (7,06), der für motivierte MitarbeiterInnen sorgen kann. Außerdem bietet die Hauptstadt Bayerns die höchste Anzahl an Büroräumen (115).
  • Bremen, Wiesbaden und Leipzig stellen sich als weniger geeignete Städte für die Unternehmensgründung heraus. Nur rund 5.516 Unternehmensanmeldungen gab es in Bremen im Jahr 2021 - das ist weniger als in jeder anderen untersuchten Stadt. Zudem ist die Lebenszufriedenheit der Bremer sehr niedrig, der Wert der Region liegt lediglich bei 6,58. Wiesbaden steht an zweiter Stelle. Trotz des niedrigen Hebesatzes (15,89 Prozent) kann die Stadt in Bezug auf die Lebensqualität mit einem Wert von nur 166,60 nicht überzeugen.
  • Die deutsche Hauptstadt platziert sich abgeschlagen auf Platz neun der zehn schlechtesten Städte für Start-ups, zusammen mit Köln. Berlin kann zwar insbesondere im Bereich Networking und Events punkten (773). Allerdings müssen GründerInnen hier tief in die Tasche greifen - die durchschnittlichen Mietkosten für eine Einzimmerwohnung liegen bei 1.287 Euro im Monat und auch die Arbeitnehmerkosten (3018 Euro) und Lebenshaltungskosten (958 Euro) sind im Vergleich zu den anderen Städten sehr hoch.
  • In Bezug auf die Lebensqualität und Zufriedenheit überzeugen Dresden und München am meisten, während Bochum bei den erschwinglichen Lebenshaltungskosten die Nase vorn hat

Die Top-Ten-Städte für Unternehmensgründer (plus drei untersuchte Kategorien)

Rang Stadt BIP pro Kopf(%) Gewerbesteuersatz(%) Lebensqualität
1 Düsseldorf 81.563 15,4 179,71
2 Stuttgart 90.518 14,70 180,66
3 München 79.690 17,15 181,70
4 Frankfurt 94.190 16,10 177,77
5 Essen 43.365 16,80 195,45
6 Nürnberg 60.711 16,35 175,82
7 Karlsruhe 65.518 15,05 189,86
8 Mannheim 67.775 15,05 171,09
9 Münster 55.003 16,10 183,00
10 Bonn 80.288 17,15 178,05

"Unternehmensgründer stehen vor vielen wichtigen Entscheidungen und die Wahl des richtigen Standorts ist eine der wichtigsten", sagt Chloe Chai von Business Name Generator. "Der Standort eines Unternehmens kann sich erheblich auf dessen Erfolg auswirken, da dieser den Zugang zu Ressourcen, der Marktnachfrage und den Wettbewerb beeinflusst. Unternehmer müssen die wirtschaftlichen, demografischen und kulturellen Faktoren potenzieller Standorte sorgfältig prüfen." UnternehmensgründerInnen müssten außerdem das rechtliche und behördliche Umfeld, einschließlich Steuern, Arbeitsgesetze und Bebauungsvorschriften, und deren Auswirkungen auf ihre Tätigkeit bewerten. "Letztendlich kann die Entscheidung über den Standort für den Erfolg ausschlaggebend sein, daher ist es für Unternehmer wichtig, alle relevanten Aspekte abzuwägen."

Business Name Generator ist ein kostenloses Online-Tool der Performance-Marketing Group Marketzoo   , das helfen soll, einzigartige Geschäftsnamen für Startups zu kreieren.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de