Anzeige
Anzeige

ZDK beteiligt sich an Gebrauchtwagenplattform Heycar

07.12.2018 - Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe   (ZDK) beteiligt sich als stiller Gesellschafter an der Gebrauchtwagenplattform Heycar   . Heycar wurde Ende 2017 von der Volkswagen Financial Services   gestartet. Auf der Plattform werden junge Gebrauchtwagen aller Marken - zumeist Leasingrückläufer - gehandelt. Ziel der Beteiligung ist es, dass der ZDK zwei Mitglieder in den Heycar-Händlerbeirat entsenden kann. Diese sollen in beratender Funktion auf ein händlerfreundliches Agieren hinwirken. Damit trägt der ZDK zuletzt gewachsenen Kritik Rechnung, dass die Stimme des Handels zu wenig Gehör bei den Betreibern der etablierten Gebrauchtwagen-Plattformen finde. Über die Höhe der Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart.

von Dominik Grollmann

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001