Anzeige
Anzeige

Automatisierte Verarbeitung

Akeneo launcht KI-unterstütztes Lieferantendatensystem

23.10.2023 - Der Akeneo Supplier Data Manager soll das Sammeln und Onboarding von Lieferanten- und Händlerdaten automatisieren.

von Joachim Graf

Dabei handelt es sich um eine skalierbare und kollaborative Lösung, die in der Lage ist, unstrukturierte Produktdaten unterschiedlichster Lieferanten zu verarbeiten, so PXM-Anbieter Akeneo   . Der Supplier Data Manager (SDM) setzt auf der Akeneo Onboarder Solution auf. Möglich wird diese Erweiterung des Akeneo PIM durch die erst im September 2023 vollzogene strategische Übernahme der KI-Plattform Unifai   .

Ohne eine effiziente Methode zur Erfassung der Produktdaten von Lieferanten drohen Verzögerungen bei Produkteinführungen und Inhaltsaktualisierungen. Denn die Sammlung unstrukturierter, minderwertiger Lieferantendaten beeinträchtigt zwangsläufig die Product Experience. Der Akeneo Supplier Data Manager erfasst, importiert und verbessert Produktinformationen und Assets von Lieferanten und Händlern. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz vereinheitlicht das System die Integration von Produktdaten und trägt so dazu bei, qualitativ hochwertige, konsistente und präzise Product Experiences zu gewährleisten, verspricht Akeneo.

Lieferanten laden ihre Produktdaten per Drag-and-Drop an einen zentralen Ort hoch. Auf diese Weise lassen sich Produktinformationen von den Händlern anschließend effizient überprüfen und in Akeneo PIM importieren. Lieferanten und Einzelhändler legen Richtlinien für Produkte und Attribute in einer Vorlage fest, die Lieferanten ausfüllen und sie erneut in das Portal hochladen. Lieferanten können Mediendateien hochladen, die die Verantwortlichen per Klick in ein Asset umwandeln kann. Sobald der Supplier Data Manager diese Daten erfasst, lassen sie sich reibungslos in Akeneo PIM importieren.

Ihr Guide im New Marketing Management - ab 6,23 im Monat!

Hat Ihnen diese Beitrag weiter geholfen? Dann holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Sie erhalten Zugang zu allen Premium-Leistungen von ONEtoONE, zum Archiv und sechs mal im Jahr schicken wir Ihnen die aktuelle Ausgabe.

Mehr zum Thema:
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

  • Bild: Ralph Hünermann
    Dr.-Ing. Ralph Hünermann (ODOSCOPE - The Customer Engagement Platform)

    Personalisierte Produktlisten - der versteckte Umsatz-Booster

    Die Sortimente der Online-Shops werden immer größer, während mobile Displays die Regel und die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer immer kürzer werden. In den Produktlisten wird also nur noch ein Bruchteil der verfügbaren Produkte im Shop von den Nutzern wahrgenommen. Damit potenzielle Kunden den Shop nicht sofort wieder verlassen, müssen sie auf Anhieb relevante Produkte sehen. Die Herausforderung besteht darin, dass 60% bis 80% der Nutzer im Online-Shop nicht erkannt werden können.

    In diesem Vortrag erfahrt Ihr, wie Ihr trotzdem allen Nutzern individuell relevante Produkte anzeigt und wie Ihr dafür First- und Zero-Party-Daten nutzen könnt. Anhand von Case Studies lernt Ihr zudem, welcher Hebel für zusätzlichen Umsatz in den personalisierten Produktlisten steckt.

    Vortrag im Rahmen der DMEXCO Digital DialogStage 2023 am 20.09.23, 13:45 Uhr

Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de