Anzeige
Anzeige

Berufsalltag mit Homeoffice und Schichtsystem ist schon normal

30.07.2020 - Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer (84 Prozent) hat sich den Neuerungen in ihrem beruflichen Alltag angepasst, die die Corona-Pandemie mit sich bringen - mit positiven wie negativen Effekten.

von Christina Rose

76 Prozent der Arbeitnehmer ist es sogar möglich, familiäre und berufliche Verpflichtungen besser miteinander zu vereinbaren, da sie ihre Arbeitszeiten flexibel gestalten können. Das ist das Ergebnis des aktuellen Randstad Arbeitsbarometers (Covid-19-Edition/Juni 2020) der Personalvermittlung Randstad   .

Work-Life-Blending nimmt zu

Allerdings nehmen die Anforderungen zu. Immer mehr Arbeitnehmer fühlen sich von ihren Arbeitgebern verpflichtet, auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten erreichbar zu sein. Während im vergangenen Jahr laut Randstad Arbeitsbarometer Q4/2019 noch 43 Prozent der Befragten angaben, dass ihr Arbeitgeber von ihnen erwartet, permanent verfügbar zu sein, sind es im Mai 2020 53 Prozent. Unternehmen müssten nun verstärkt auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter achten.

Viele Unternehmen sind sich dieser neuen Pflicht gegenüber ihren Mitarbeitern bewusst. So fühlen sich 74 Prozent der Arbeitnehmer in der Krise gut von ihren Arbeitgebern umsorgt. Etwa 63 Prozent werden außerdem regelmäßig über neue Entwicklungen in Online-Meetings informiert.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de