Anzeige
Anzeige

Levi's setzt auf Below-the-line

20.10.1998 - Die Frankfurter Wunderman Cato Johnson hat bei Levi's das Rennen gemacht.

Sie hat sich im Pitch gegen Altbetreuer Springer & Jacoby und Michael Conrad & Leo Burnett im Pitch um den auf 15 Millionen Mark geschätzten Etat durchgesetzt. Das Unternehmen mit den weltberühmten Jeans will die erkleckliche Summe vor allem für Below-the-line ausgeben. Beworben werden die Marken Levi's 501 und Sta-Prest. "Konkretes steht noch nicht fest", sagt Marketingleiter Matthias Born. Es werde sich wohl in erster Linie um Promotions in den Verkaufsläden selbst handeln. Um die klassische Werbung kümmert sich europaweit BBH, die u.a. Kino- und TV-Spots entwickelt.

Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de