Anzeige
Anzeige

Graffiti zieht's nach Hamburg

20.10.1998 - Der neue Gesellschafter und Geschäftsführer der Münchner Graffiti, Holger Kalvelage (37), beweist Elan: Er plant eine Dependance in Hamburg.

Der ehemalige FCB-Mann greift aber den Gerüchten um eine Austrocknung des Stammsitzes gleich vor: Er sieht seinen "Schreibtisch in München und ein Pult in Hamburg". Noch sucht Kalvelage nach Mitarbeitern, einen "Hamburg-Repräsentanten" hat er aber bereits avisiert. Der exakte Temin für den Start in der Hansestadt steht noch nicht fest.

Kalvelages Vorgänger, Agenturgründer Udo Breidenbach, hat sich wie geplant aus dem Agentur-Geschäft zurückgezogen. Der Wechsel sei in bestem Einvernehmen mit Breidenbach und den Kunden vonstatten gegangen. Der neue Chef will Graffiti, an der Springer&Jacoby mit 35 Prozent beteiligt ist, künftig "noch stärker crossmedial ausrichten". Er setzt auf komplett integrierte Kampagnen. Neben der Direktanlagebank und Loewe haben die Münchner drei weitere Neukunden zu verzeichnen. Mit einem Hamburger Büro wird Graffiti näher an ihre Teilhaber S&J rücken - eine strategische Entscheidung, die durchaus nutzbringend sein könnte ...

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001