Anzeige
Anzeige

Black Friday: Produkt-Mehrheit geht mit nur sechs Prozent Rabatt ins Rennen

 (Bild: Pixabay)

29.10.2019 - Um am Black Friday teilzunehmen, müssen Shops nicht wirklich massive Rabatt anbieten. Tatsächlich gehen die meisten Onlinehändler mit eher mageren Preisnachlässen an den Start.

von Sebastian Halm

Die Shopping- und Vergleichsplattform idealo hat die Preisentwicklung von über 2.500 Top-Produkten am und kurz vor dem Black Friday 2018 analysiert.

Drei Viertel (74 Prozent) der untersuchten Produkte waren am Black Friday 2018 günstiger als in den vier Wochen davor. Das ist das Ergebnis der idealo Preisstudie. Wer auf echte Schnäppchen mit mindesten 20 Prozent hoffte, musste allerdings genau hinschauen, denn nur 14 Prozent der untersuchten Produkte waren so stark reduziert. In den 50 nachfragestärksten Kategorien am Black Friday lag die durchschnittliche Preisersparnis bei lediglich 6 Prozent. Bei Gesellschaftsspielen (19 Prozent), Gamepads (19 Prozent) und Spielekonsolen (15 Prozent) konnten Verbraucher am meisten sparen.

Ein Viertel der Produkte ist nicht rabattiert, der Rest im Schnitt nur etwa 6 Prozent. (Grafik: idealo)

In der nachfragestärksten Kategorie Smartphones wird das besonders deutlich: Die durchschnittliche Preisersparnis fiel hier mit 34 Euro (7 Prozent) vergleichsweise moderat aus. Im direkten Vergleich zwischen den beiden beliebtesten Marken Apple und Samsung hatten die Südkoreaner die Nase vorn: 19 der 20 untersuchten Samsung-Modelle waren am Black Friday günstiger als im Vormonat, im Schnitt sieben Prozent. iPhones hingegen waren mit durchschnittlich nur zwei Prozent Ersparnis deutlich preisstabiler.

Längst ist der Black Friday nicht mehr der einzige Schnäppchentag. Amazon hat den Cyber Monday etabliert - 2018 konnten Verbraucher hier zwar auch einige Schnäppchen machen. Kopfhörer, Kamera-Objektive und einige Kühlschränke waren sogar etwas mehr reduziert als am Black Friday. In nahezu allen anderen Produktkategorien war der Black Friday aber besser.

Mehr zum Thema:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de