Anzeige
Anzeige

11 Tests, um aktuelle Customer Experience-Trends auszuprobieren

28.10.2021 - Mit steigendem Umsatzvolumen im Online-Handel wächst der Optimierungsdruck selbst für etablierte Marken. KundInnen wünschen sich ein möglichst angenehmes Markenerlebnis. Sie möchten sich mit einer Marke identifizieren und inspiriert werden. Mit welchen Tests Sie das Erlebnis Ihrer KundInnen verbessern können:

von Christina Rose

Die optimale Customer Experience ist die, die den individuellen Wünschen entgegenkommt, sodass für jede Person ein einzigartiges Einkaufserlebnis entsteht. Durch kontinuierliches Experimentieren mithilfe von A/B-Tests können Marketing und Development schnell und einfach herausfinden, welche Angebote, Features, Texte oder Designs KundenInnen bevorzugen. Kasthuri Gnaneshwaran leitet bei AB Tasty   das Customer Success Management für den Bereich DACH, Benelux & CEE und formuliert elf Tests, die zeigen, wie Sie aktuelle Trends in der Customer Experience-Optimierung unkompliziert ausprobieren können:

Kasthuri Gnaneshwaran (Bild: AB Tasty)
Kasthuri Gnaneshwaran


Mobilversion verbessern

1. Mut zur Umstrukturierung: Smartphones bieten weniger Oberfläche, Mobilversionen müssen daher schlanker gestaltet und gut priorisiert werden. Das passt zum Minimalismus-Trend im Webdesign, der übersichtliche und cleane Onlineshops vorsieht. Mithilfe von Testing können Sie leicht herausfinden, welche Navigationspunkte für Ihre NutzerInnen verzichtbar sind und welche nicht.
2. Prominent platziert: Die Suchleiste ist ein starkes und wichtiges Tool für alle Smartphone-User. Unterstreichen Sie deren Bedeutung, indem Sie die Suchleiste testweise oben fixieren, sodass sie sich beim Scrollen auf dem Smartphone mitbewegt.

Orientierung geben

3. Die Suchanfragen geben Aufschluss über begehrte oder schlecht auffindbare Produkte: Gibt es bestimmte Produktkategorien, die besonders häufig gesucht werden? Testen Sie doch mal, wie Sie diese sinnvoll verlinken könnten. Vielleicht durch einen eigenen Navigationspunkt oder ein Feature auf der Startseite?
4. Filteroptionen sind besonders für unschlüssige NutzerInnen hilfreich. Welche Filterfunktionen können Sie voreinstellen, und wie nehmen BesucherInnen das an? Diese Erfahrungen helfen zu verstehen, wie sich die User der Website sich bewegen und orientieren.
5. Sie haben eine Website, bieten Ihre Produkte aber nur im stationären Geschäft an? Dann können Sie das Interesse der BenutzerInnen in eine Kaufabsicht umwandeln, in dem Sie einen prominent platzierten "Locate Me"-Button testen, der NutzerInnen auf das nächstgelegene Geschäft verweist.

Design und Bildsprache

6. Kleine (Design-)Veränderungen können Großes bewirken - experimentieren Sie mit verschiedenen Farben und Formen für Call-to-Action-Buttons, um herauszufinden, worauf Ihre KundInnen anspringen.
7. Probieren Sie auch verschiedene Texte bzw. Formulierungen aus: "Jetzt anfragen" oder "jetzt reservieren" wird evtl. schneller geklickt als das sehr verbindlich klingende "jetzt kaufen".
8. Auch die Bildsprache ist entscheidend: Mögen Ihre KundInnen vollflächige Bilder, Anschnitte oder Close-ups? Außerdem können Sie testen, ob NutzerInnen sich eher für schlichte, minimalistische Produktbilder interessieren, oder die Produkte in einem Setting kombiniert mit anderen Gegenständen und Personen sehen möchten.

Absprünge minimieren

9. Account-Erstellung vs. Bestellung als Gast: Gestalten Sie die Account-Erstellung möglichst einladend, in dem Sie testen, an welcher Position und mit welcher Gestaltung der CTA am ansprechendsten ist. Wie kann man außerdem die Registrierung vereinfachen? Testen Sie verschiedene Erweiterungen wie die Anmeldung per Facebook oder Gmail-Konto.
10. Probieren Sie aus, wo die Abfrage der Lieferadresse am angenehmsten ist: bei der Account-Erstellung, oder erst beim Kauf? Ihre Kund:innen werden Ihnen klare Signale geben.
11. Kontaktaufnahme vereinfachen: Wo können Sie den Zugang zum Kundenservice am besten platzieren? Im Menü, Footer, oder sogar als Livechat-Fenster?


"Trauen Sie sich unbedingt zu experimentieren: Einfache Tests sind schnell aufgesetzt und geben Ihnen zielsichere Informationen, wie Sie die optimale Customer Experience gestalten können", rät die Expertin. "Gleichzeitig verraten A/B-Tests viel über aktuelle Trends im E-Commerce und UX-Design: Mobile First und Omnichannel-Strategien werden in der hybriden Welt während und nach der Pandemie immer relevanter. Minimalismus, intuitive UI, Live-Chat und eine vereinfachte Registrierung sparen Zeit und machen das Online-Shopping-Erlebnis angenehmer." Das lohne sich für beide Seiten - denn zufriedene KundInnen sind treue KundInnen und empfehlen Ihre Produkte gerne weiter.

Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002