Anzeige

ONEtoONE Webinare

26. Januar 2021 bis 28. Januar 2021

Virtuelle Kongressmesse 'Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2021'

Wo müssen die Verantwortlichen in E-Commerce und Marketing 2021 tatsächlich investieren? Welche Tools sind sinnvoll in diesen schwierigen Zeiten, was bringt die Digitalisierung im Unternehmen wirklich voran? Die virtuelle Kongressmesse liefert komprimiert Tipps, Tricks und Tools für ein erfolgreiches digitales Business.

An zwei Tagen verraten Ihnen ausgewiesene Experten und erfahrene Praktiker Insights aus Projekten, verraten exklusive Tricks und zeigen, worauf Sie bei Ihren strategischen Entscheidungen achten müssen. In den Expertenforen erfahren Sie zusätzlich hochkomprimierte Fachinformation.

Verfolgen Sie live einen oder mehrere Vorträge von unseren Experten und erfahrenen Praktikern und holen Sie sich die neuesten Insights und Tricks. Zusätzlich können Sie im virtuellen Kongress-Space sich über Anbieter informieren, direkt mit den Vortragenden individuell kommunizieren und ihnen Ihre persönlichen Fragen stellen.

Das Programm:

Erster Konferenztag

Die Kongressmesse öffnet eine Stunde vor Beginn der ersten Veranstaltung.

Dienstag, 26.01.2021

09:00
bis 09:25

Zwischen künstlicher Intelligenz und natürlicher Organisationsträgheit: Wo geht die Reise bei Software, Service, Tools 2021 hin?

Joachim Graf, iBusiness.de (Bild: Michael Poganiatz)
Joachim Graf, iBusiness.de
Referent: Joachim Graf (iBusiness.de)

Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater.

Der Vortrag liefert strategische Guidelines für die Entwicklung von Geschäftsprozessen und Geschäftsmodellen in Marketing und E-Commerce im Jahr 2021 - trotz und wegen Corona.

09:30
bis 10:00

Wie mit Affiliate Marketing der einfache Einstieg ins Performance Marketing gelingt

Erik Kindler, AWIN AG (Bild: AWIN AG)
Erik Kindler, AWIN AG
Referent: Erik Kindler (AWIN AG)

Erik Kindler ist Team Lead bei Awin und verantwortet den Bereich Account Development und den Bereich Awin Access der sich an Start-Ups und Kleinunternehmen richtet. Nachdem Erik sein BWL-Studium an der Freien Universität Berlin abschloss, sammelte er die ersten Erfahrungen im Bereich Affiliate Marketing bei damalig Zanox, heute Awin. Durch die letzten 8 Jahre Online Marketing Arbeit für Unternehmen und Start-Ups über alle Branchen hinweg, liegen die Stärken des 30-Jährigen darin individuelle Affiliate Marketing Strategien für jede Art von Unternehmen zu erarbeiten.

Affiliate Marketing ist bei Digitalexperten der Hidden Champion unter den Marketingtools im E-Commerce. Zu teuer, zu aufwändig, zu kompliziert für die schlank aufgestellten Digitalmarketing-Budgets - so lauten meist die Vorurteile. Mit Awin Access bietet das globale Affiliate-Netzwerk Awin jedoch eine einfache Einsteigerlösung, die sich sowohl für mittelständische Onlineshops eignet, als auch für Digitalagenturen, die den Marketingmix ihrer Kunden mit Affiliate Marketing erweitern wollen. Wie Affiliate Marketing auch mit geringem Budget und ganz ohne Kostenrisiko funktioniert, erklären wir in diesem Vortrag.

10:05
bis 10:35

Einführung von E-Commerce-Systemen (PIM-Shopsystem): Was muss ich bei den Übersetzungsprozessen beachten?

Christian Weih-Sum, Across Systems GmbH (Bild: Across Systems GmbH)
Christian Weih-Sum, Across Systems GmbH
Referent: Christian Weih-Sum (Across Systems GmbH)

Christian Weih-Sum studierte Anglistik an der Universität Mannheim. Als Mitglied des Management Boards bei Across Systems trägt er maßgeblich zur Unternehmens- und Produktentwicklung bei. Außerdem berät er Kunden zu Sprachtechnologie, Übersetzungsworkflows und integrierten Lösungen beispielsweise für maschinelle Übersetzung.

Internationale Verkaufstätigkeit erfordert multilingualen Content, der auch im PIM- oder Shopsystem abgebildet werden muss. Wie die Texte für sämtliche Zielländer bereitgestellt werden, wird allerdings häufig stiefmütterlich behandelt oder der Prozess outgesourct. Dabei birgt gerade der Übersetzungsprozess eine ganze Bandbreite von Möglichkeiten, um die Textqualität zu verbessern und außerdem viel Zeit zu sparen.

Welche Varianten und Prozessmodelle gibt es? Welche Lieferkette passt zu mir? Was ist das richtige Setup für mein Unternehmen und welche Ziele möchte ich eigentlich erreichen?
Egal ob PIM oder Content Management, wir helfen Ihnen Ihr Leben mit dem richtigen Übersetzungsprozess zu vereinfachen.

10:40
bis 11:10

Heiße Luft ist zum Fönen da. Ihre E-Commerce-Lösung wählen Sie besser anhand von Fakten.

Gunnar Rohde, Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH (Bild: Striped Giraffe)
Gunnar Rohde, Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH
Referent: Gunnar Rohde (Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH)

Gunnar Rohde hat, mit seiner 35-jähriger Erfahrung, 2013 den Enterprise-Solution-Provider Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH gegründet. Als CEO leitet er dort unter anderem die eCommerce-Abteilung. Er kombiniert gerne das Beste aus allen Konzepten gemeinsam mit den Kunden zu erfolgreichen Projekten.

Systeme und Tools sind Mittel zum Zweck. Sie müssen im Stande sein, Ihre Anforderungen zu erfüllen und Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele zu unterstützen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn in einem Meer von Lösungen gilt es, die eine Passende zu finden. Wir zeigen Ihnen in unserem Vortrag, wie Sie sich diesem Ziel Schritt für Schritt annähern.

11:15
bis 11:45

Wie die Automation von Risk-Management Ihr Jahresverlustpotenzial minimiert.

Pascal Schoog, markenmut AG (Bild: markenmut AG)
Pascal Schoog, markenmut AG
Referent: Pascal Schoog (markenmut AG)

Pascal Schoog ist der verantwortliche Direktor für Marketing Automation der markenmut AG. Er zeichnet verantwortlich für das Produkt markenautomat und die damit verbundenen Beratungsleistungen und operativen Umsetzungen, an den Standorten Frankfurt am Main, Düsseldorf und Trier. Schon in seiner Jugend überzeugte Pascal Schoog mit Produktions-Know-How von Drucksachen und Werbemitteln, als er in der Druckerei seines Vaters die Produktion des Amtsblattes der Stadt Lichtenau übernahm. Seinen Fußabdruck hinterließ er später als Dipl.-Ing. in der Fachrichtung Druck- und Medientechnologie in namhaften Agenturen in Baden-Württemberg und später im Rhein-Main Gebiet, bevor er die Seiten wechselte und für effizienten Einkauf und Produktion von Werbemitteln zuerst bei Braun in Kronberg und später bei P&G an diversen europäischen Standorten sorgte. Währenddessen erweiterte er sein theoretisches Wissen um Unternehmensführung mit einem Studium zum MBA. Mit der Übernahme der Marketingleitung Central Europe bei Thomas Cook legte er den Meilenstein für sein umfangreiches Wissen in den Themen Produktion, Planung und kosteneffizientes Marketing-Management. Sein nicht nur produktionsfokussiertes Leben verbringt er mit seinem Sohn und seiner Frau in Kelkheim am Taunus.

Inhaltsangabe kurz: Risiko-Management im Marketing ist nicht nur für Banken und regulierte Branchen wichtig, sondern spielt auch immer mehr in Unternehmen eine Rolle, die nicht direkt reguliert sind, aber dennoch wissen wollen, wie hoch ihr Jahresverlustpotenzial in Marketing Operations ist. In diesem Vortrag wird das Tool ACTIMAT präsentiert, das bei der Berechnung hilft.

11:50
bis 12:20

Wie Sie Ihrer Marke beibringen, Ihren Kunden wirklich zuzuhören.

Sascha Lensch, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG (Bild: ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG)
Sascha Lensch, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
Referent: Sascha Lensch (ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG)

Sascha Lensch, gelernter Diplom-Betriebswirt (FH), ist Teil des CX Commerce Solution Specialist Teams bei Oracle. Hier unterstützt er das Sales & Business Development sowie die anhaltende erfolgreiche Marktpenetration folgender Customer Experience Produkte in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz: Oracle Commerce Cloud & CPQ (Configure, Price, Quote).

Er ist seit 10 Jahren im eCommerce & ePayment Umfeld tätig und nach Stationen bei der BillSAFE GmbH und bei PayPal seit 2017 bei Oracle.

Wenn uns das vergangene Corona-Jahr etwas gelehrt hat, dann, dass Marken ihren Kunden zuhören und Erlebnisse liefern müssen, die authentisch, kontextbezogen und einfühlsam sind. Das ist nicht länger ein "nice to have". Dies ist jetzt ein Muss für alle Unternehmen. Alles andere gefährdet nicht nur das unmittelbare Umsatzziel, sondern auch ihr langfristiges Überleben.

Der Vortrag zeigt Wege auf, wie Sie das neue Customer Experience / E-Commerce Zeitalter meistern, dass spätestens 2021 beginnt. Er zeigt, wie Sie die Zukunft von CX (Customer Experience) meistern. Wie Sie sicherstellen, den Kunden zuerst zuerst zu erreichen - und dazu eine Vereinheitlichung von Back-Office- und Front-Office-Anwendungen sowie den darin enthaltenen Daten zu gewährleisten.

12:20
bis 13:00

Mittagspause

13:00
bis 13:30

6 Schritte in der Contentstrategie, die ihre Texte sichtbar machen

Thomas Ottersbach, PageRangers GmbH (Bild: PageRangers GmbH)
Thomas Ottersbach, PageRangers GmbH
Referent: Thomas Ottersbach (PageRangers GmbH)

Thomas Ottersbach ist geschäftsführender Gesellschafter der PageRangers GmbH. Mit seinem Unternehmen bietet er ein SEO- und Content Tool, um gezielt mehr Sichtbarkeit bei Google aufzubauen. Thomas Ottersbach ist seit fast zwei Jahrzehnten im Online-Business tätig und hat zuvor einige Unternehmen im Online-Business aufgebaut und erfolgreich verkauft.

Ihr Team produziert viel Onlinecontent - aber die Sichtbarkeit lässt zu wünschen übrig? Trotz definierter Keyword-Strategien scheitert Ihre Agentur beim SEO-Erfolg? Der Vortrag zeigt, wie Sie Tools und Ressourcen wirklich erfolgreich einsetzen, um Ihre Texte sichtbar zu machen.

13:35
bis 14:05

Customer Journey: wie Sie 2021 mit einer personalisierten Kundenansprache überzeugen können!

Robin Geier, Tealium (Bild: Tealium)
Robin Geier, Tealium
Referent: Robin Geier (Tealium)

Robin Geier ist Consultant für Digitale Strategien bei Tealium, einer Plattform für Realtime-Kundendaten-Lösungen und Enterprise Tag Management. Mit mehr als 9 Jahren Erfahrung im Online Marketing ist er Experte darin, Unternehmen bei der digitalen Transformation, auf dem internationalem Markt, zu unterstützen.

In einer Zeit, in der die Markentreue der Kunden zunehmen sinkt, müssen Unternehmen Customer Experiences von beispielloser Relevanz erschaffen, um Kunden erfolgreich zu gewinnen, bedienen und zu binden. Der Schlüssel zum Erfolg liegt häufig in einer stimmigen Personalisierungsstrategie.
Viele Unternehmen verwenden immer noch veraltete Methoden für personalisierte Customer Experiences und versäumen es, relevante und vernetzte Erlebnisse zu schaffen, die einen wahrnehmbaren Mehrwert für den Kunden bieten.

In dieser Session erfahren Sie:

  • Was Marketer heute wissen müssen, um sich durch personalisierte und kanalübergreifende Customer Experiences zu differenzieren und so das Wachstum zu fördern
  • Wie Sie 2021 am besten nutzen, um eine Personalisierungsstrategie einzuführen, die Ihre bereits vorhandenen Daten und Technologien optimal nutzt
  • Warum Sie First-Party-Daten einsetzen sollten, um Personalisierung richtig umzusetzen und für die Zukunft gerüstet zu sein
  • Warum Ihre Data Supply Chain für das Gelingen des Vorhabens enorm wichtig ist und wie Sie diese richtig umsetzen

14:10
bis 14:40

Best Practices: Software-Suites im Influencer Marketing: Mehr Zeit für echte Influencer-Relations

Moritz Wasserek, IROIN (Bild: IROIN)
Moritz Wasserek, IROIN
Referent: Moritz Wasserek (IROIN)

Moritz Wasserek, (35) CEO & Founder von IROIN®, arbeitete über 10 Jahre als Stratege im Digitalvertrieb der Funke Mediengruppe, als Freelancer im Business Development der Holtzbrinck Holding in Stuttgart sowie in mehreren SMA-, SEM- und digitalen Strategieprojekten, bevor er IROIN® 2015 gründete. IROIN® entwickelt performanceorientierte und datenbasierte Technologie-Lösungen für das Influencer Marketing. Dazu gehören Influencer Discovery, Portfolio Management, Kampagnenmanagement und -auswertung sowie Social Advertising auf Instagram und Facebook. Seine Vision ist seit nunmehr 6 Jahren, Technologie für optimierte Workflows und höhere Effizienz in das Influencer Marketing zu bringen. Bereits 2011 startete Moritz seinen ersten Influencer-Blog und Youtube-Kanal zum Thema Smarthome-Gadgets mit App-Steuerung.

Mit cleveren Tools können Sie die Arbeit Ihres Kampagnenmanagers um ein Vielfaches verkürzen und effizienter gestalten. Die Software-Suites vereinfachen die Workflows von der Auswahl der richtigen Influencer, über den Aufbau des Influencer-Portfolios, bis hin zu Kampagnendurchführung und Abschlussreporting.

Moritz Wasserek, CEO der IROIN® Influencer Marketing Suite präsentiert Best Practices durch Software-Einsatz im Influencer Marketing. Sein Gast: Bjoern Wenzel, Geschäftsführer der Influencer Agentur Lucky Shareman. Gemeinsam zeigen sie, wie man optimale Workflows im Influencer-Marketing durch Technologie gewährleistet und stellt die neuesten Trends aus den USA vor.

14:45
bis 15:15

Abschlussplenum

Referenten: Christian Weih-Sum (Across Systems GmbH), Pascal Schoog (markenmut AG), Gunnar Rohde (Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH), Erik Kindler (AWIN AG), Sascha Lensch (ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG), Thomas Ottersbach (PageRangers GmbH), Moritz Wasserek (IROIN), Robin Geier (Tealium)

Alle Referentinnen und Referenten der Virtuellen Konferenzmesse 'Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2021' diskutieren mit den Teilnehmern was die Digitalisierung in Unternehmen voranbringt.

Expertenforum »Digitale Transformation in Marketing und Vertrieb"

Mittwoch, 27.01.2021

09:00
bis 09:25

Wie Marketing und Vertrieb 2021 wahrlich digital werden

Joachim Graf, iBusiness.de (Bild: Michael Poganiatz)
Joachim Graf, iBusiness.de
Referent: Joachim Graf (iBusiness.de)

Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater.

Kaum etwas digitalisiert sich aktuell so schnell wie Marketing und Vertrieb. Zukunftsforscher Joachim Graf zeigt, wo die Veränderungen greifen, welche Chancen es gibt - und wo die meisten Stolpersteine liegen.

09:30
bis 10:00

Marketales statt Fairytales - Wie Sie gute Zusammenarbeit zwischen Marketing und Sales wahr werden lassen

Ronny Baldauf, T-Systems Multimedia Solutions GmbH (Bild: T-Systems Multimedia Solutions GmbH)
Ronny Baldauf, T-Systems Multimedia Solutions GmbH
Johann Lis, T-Systems Multimedia Solutions GmbH (Bild: T-Systems Multimedia Solutions GmbH)
Johann Lis, T-Systems Multimedia Solutions GmbH
Referenten: Ronny Baldauf (T-Systems Multimedia Solutions GmbH), Johann Lis (T-Systems Multimedia Solutions GmbH)

Ronny Baldauf ist seit 2009 bei der T-Systems MMS. Erfahrung rund um Lösungen des digitalen Marketings sammelte er als langjähriger Projektleiter und verantwortet nun schwerpunktmäßig das Thema Marketing Automation.

Johann Lis ist Lead-Consultant mit mehr als 5 Jahren Erfahrung in der Lieferung von Digitalisierungsprojekten mit dem Schwerpunkt Customer Relationship Management in den Technologien Salesforce und Microsoft Dynamics.

Und wenn sie nicht gestorben sind, so arbeiten Marketing & Sales noch heute vereint Hand in Hand. Was vermutlich für die meisten nach einem Märchen klingt - zu schön, um wahr zu sein - wird Realität. Das Jahr 2020 hat eine funktionierende, insbesondere digitale Zusammenarbeit dieser Abteilungen noch essenzieller gemacht. Denn durch das veränderte Informations- und Kaufverhalten beginnen (potenzielle) Kunden ihren Recherche- und Entscheidungsprozess oft lange bevor sie persönlich an Unternehmen oder deren Vertrieb herantreten. Die weitgehend digitale Informationsbeschaffung durch Interessenten setzt voraus, dass das Marketing diese frühzeitiger denn je identifiziert, intensiv entwickelt und reifer denn je an den Vertrieb übergibt.

Diese gewachsenen Herausforderungen sind spätestens jetzt nicht mehr zu bewältigen mit dezentraler Datenablage, von Medienbrüchen geprägten Lead2Web2Cash-Prozessen, fehlenden Kollaborationstools oder der Uneinigkeit über die Leadqualität.
Erfahren Sie daher im Vortrag Marketales statt Fairytales - Wie Sie gute Zusammenarbeit zwischen Marketing und Sales wahr werden lassen, welcher Technologie- und Toolmix Sie dabei unterstützt

  • eine einheitliche Datenbasis für Marketing- und Vertriebsabteilungen zu schaffen,
  • personalisierte Customer Journeys für Ihre Zielgruppen zu erstellen sowie
  • durchgängig digitale Vertriebsprozesse abzubilden.
Anhand von Praxisbeispielen stellen wir Ihnen außerdem Positivbeispiele von Unternehmen vor, die sich dieser - im wahrsten Sinne des Wortes - Schnittstellenthematik zwischen Marketing und Vertrieb gewidmet haben und aus denen ein erfolgreiches Marketales-Team geworden ist.
Für wen ist diese Thema geeignet:
Teilnehmer mittelständischer und großer Unternehmen mit Entscheidungsbefugnissen in den Bereichen
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Digitalisierung
  • IT
  • Geschäftsführung

10:05
bis 10:35

Drei Thesen zur digitalen Vertriebskommunikation der Zukunft

Dr. Markus Gräßler, gkk DialogGroup GmbH (Bild: gkk DialogGroup GmbH)
Dr. Markus Gräßler, gkk DialogGroup GmbH
Referent: Dr. Markus Gräßler (gkk DialogGroup GmbH)

Dr. Markus Gräßler ist seit Juni 2015 Sprecher der Geschäftsführung der gkk dialog in Frankfurt am Main. Der promovierte Betriebswirtschaftler kümmert sich um die strategische Ausrichtung und die Digitalisierung der Fullservice-Agentur und gilt als Experte für crossmediale Kommunikation und Markenführung. Nach Stationen im Ausland startete Markus Gräßler seine Karriere als Management Consultant bei einer Unternehmensberatung. 2003 stieg er bei gkk dialog ein und leitete den Bereich Kundenberatung und New Business. Wegen seiner wissenschaftlich fundierten und fachlichen Expertise ist er ein gefragter Sprecher auf (Fach-) Konferenzen & Veranstaltungen.

Viele Messen und Events, die bisher wichtigsten Plattformen für Vertriebsarbeit, sind verschwunden. Aber durch die fortschreitende Digitalisierung ergeben sich jetzt neue Möglichkeiten für Marketing, Vertrieb und PR, um im Dialog mit ihren Kunden zu bleiben. Wie man digitalen Dialog erfolgreich umsetzen kann, und wie man das Always On der digitalen Vertriebskommunikation erreicht, erörtert der Vortrag.

10:40
bis 11:10

360-Grad-Kundensicht bei Hugo Boss, Lululemon und Wickes - wie gut kennen Sie Ihre Kunden?

Thomas Kraehe, Acquia GmbH (Bild: Acquia GmbH)
Thomas Kraehe, Acquia GmbH
Florian Schwendner, Acquia GmbH (Bild: Acquia GmbH)
Florian Schwendner, Acquia GmbH
Referenten: Thomas Kraehe (Acquia GmbH), Florian Schwendner (Acquia GmbH)

Thomas Kraehe unterstützt als Senior Solutions Engineer Kunden und Partner von Acquia dabei die bestmöglichen Softwarelösungen für ihre Anforderungen zu finden. Viel technisches Know-how und Praxiserfahrung in der Projektumsetzung konnte Thomas in seiner Zeit bei der Münchner Digitalagentur Arrabiata Solutions sammeln. Dieses Wissen konnte er in den folgenden Jahren bei großen Softwareherstellern wie Teradata und Pegasystems und dem Startup MessengerPeople um die Bereiche Marketing Automation und Messenger Services erweitern.

Florian Schwendner baut als Director Partner Management das Acquia-Partnernetzwerk im DACH-Raum auf und kümmert sich um die Fragen, Wünsche und Zufriedenheit der bereits bestehenden Acquia-Partner. Gemeinsam mit ihnen entwickelt er innovative Konzepte und Pläne, damit Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen mit Acquia-Technologien Ihre Customer Experience auf ein neues Level heben können.

Die Partnerunternehmen profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung, die Florian - trotz seiner jungen 33 Jahre - bei Branchengrößen wie Amazon gesammelt hat. Besonders wertvoll sind dabei die Kenntnisse, die der gebürtige Münchner als Senior Partner Manager im Bereich Customer Experience bei SAP sammeln konnte.

Erfahren Sie wie unsere Kunden Hugo Boss, Lululemon und Wickes durch eine individuelle und personalisierte Kundenansprache Ihre Conversion-Rate und damit auch ihren Umsatz erheblich verbessert haben.

Nur wer seine Kunden kennt und deren Bedürfnisse versteht, kann sie individuell bedienen und für hohe Response-Raten sorgen. Deshalb ist eine einheitliche Kundensicht für Unternehmen heute unerlässlich.
Dafür gilt es unternehmensweite Daten über alle Touchpoints und Kanäle hinweg (Onsite, Offsite, CRM, Social Media, BI, E-Mail, Display etc.) auf der Reise eines Kunden zu sammeln, miteinander zu verbinden und zu vereinheitlichen. Dies ist durch CDPs (Customer Data Platform) möglich. Datensilos werden aufgebrochen, vereint und ermöglichen somit eine 360°-Sicht auf das wichtigste Asset eines jeden Unternehmens - die Kunden.

Wir zeigen an Praxisbeispielen unserer Kunden wie Hugo Boss, Lululemon und Wickes wie der gezielte Einsatz von Daten und Analysen zulässt, interne Prozesse effizienter und gleichzeitig die Kundenansprache prägend zu gestalten.

Was ist unsere Agenda?

  • Die Nutzung einer CDP (Customer Data Platform) im Allgemeinen
  • Erfolgreiche Kundenbeispiele von Hugo Boss, Lululemon, Clarks, Wickes
  • Wie andere Unternehmen davon lernen können

11:15
bis 11:45

Von Brand- zu Performance-Marketing: das BCS Modell von ClientLink - Wie Sie digitale Markenführung zum wichtigsten Treiber für Umsatz machen

Michael Müller, ClientLink - Management & Value Chain Consulting (Bild: ClientLink)
Michael Müller, ClientLink - Management & Value Chain Consulting
Referent: Michael Müller (ClientLink - Management & Value Chain Consulting)

Michael Müller ist Management Berater und Managing Partner der Unternehmensberatung ClientLink. In den Kompetenzfeldern "Zukunftstransformation", "Future Retail" und "Digitalisierung im Omni Channel Management" hat er über 150 Projekte verantwortet und ist der Inventor des ClientLink BCS Modells.

Wie erreichen Sie einen hohen Vertriebserfolg mit überschaubarem Marketing-Budget? Der Vortrag zeigt, wie Sie in Omnichannel-Märkten Ihre Marketing- und Kommunikationsziele am schnellsten und effizientesten erreichen. Er liefert fünf Erfolgsstrategien, um Ihre Brand-to-Sales-Conversion deutlich zu steigern. Am Beispiel des speziell hierfür entwickelten BCS-Modells erfahren Sie aus der Praxis, wie Sie Ihre Marketingstrategie plattform-, kanal- und medienübergreifend schlank und zielgerichtet planen und managen können.

In diesem Vortrag erfahren Sie:

  • wie man attraktive Kunden-Kommunikation aus der Markenidentität und dem Leistungsangebot für die gesamte Customer Journey entwickelt
  • wie sich das Werbebudget aufgrund psychografischer Kunden-Segmentierung und Neuromarketing deutlich besser ausschöpfen lässt
  • wie ein auf Wirkung systematisiertes Content Marketing erheblich bessere Ergebnisse für das Kommunikationsziel entfaltet
  • wie sich Wirkung der Marken- und Angebots-Kommunikation sich zeitnah messen lassen, ohne dafür aufwendige Marktforschung zu betreiben

11:45
bis 12:15

Abschlussplenum

Referenten: Dr. Markus Gräßler (gkk DialogGroup GmbH), Ronny Baldauf (T-Systems Multimedia Solutions GmbH), Michael Müller (ClientLink - Management & Value Chain Consulting), Johann Lis (T-Systems Multimedia Solutions GmbH), Thomas Kraehe (Acquia GmbH), Florian Schwendner (Acquia GmbH)

Alle Referentinnen und Referenten der Virtuellen Konferenzmesse 'Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2021' diskutieren mit den Teilnehmern was die Digitalisierung in Unternehmen voranbringt.

Digitales Expertenforum "Katalog"

Donnerstag, 28.01.2021

13:30
bis 13:55

Wer den Katalog für tot erklärt, hat Kommunikation nicht verstanden

Joachim Graf, iBusiness.de (Bild: Michael Poganiatz)
Joachim Graf, iBusiness.de
Referent: Joachim Graf (iBusiness.de)

Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater.

Anhand von aktuellen Studien zeigt Zukunftsforscher Joachim Graf, warum gedruckte Kataloge gerade bei digitalen Geschäftsmodellen hervorragend funktionieren. Ausserdem zeigt er die digitale Zukunft des Katalogs - die auf Papier stattfindet.

14:00
bis 15:00

Preisverleihung Katalog des Jahres 2020/2021

Referenten: Martin Gross-Albenhausen (BEVH e.V.), Michael Jansen (Jansen:Komm!), Ansgar Holtmann (Vendion Consulting), Gisbert Schmieder Schmieder (Atelier Goldner Schnitt GmbH), Reinhold Stegmayer

Zum 20. Mal hatte der Chefbrief Versandhausberater den renommierten Preis für kanalübergreifendes Marketing im Distanzhandel in Zusammenarbeit mit dem BEVH ausgeschrieben.
Die Mitglieder der Jury stellen die Kataloge vor, die sie auf der Shortlist platziert haben und präsentieren anschliessend den B2B-Katalog des Jahres 2020/2021 und den B2C-Katalog des Jahres 2020/2021.

Laudatoren sind:
Martin Gross-Albenhausen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer BEVH e.V.
Michael Jansen, Jansen-Komm , Beiratsvorsitzender Versandhausberater
Ansgar Holtmann, Geschäftsführer Vendion Consulting, Beirat Versandhausberater
Gisbert Schmieder, Atelier Goldner Schnitt, Arbeitskreis Print des BEVH
Reinhold Stegmayer, Beirat Versandhausberater

Moderation: Joachim Graf

So funktioniert die Virtuelle Konferenz unter HTML5:
Die Onlineveranstaltung beginnt um 09:00 Uhr.
Übrigens: Sie müssen nicht die ganze Zeit an der Virtuellen Konferenz präsent sein (es sei denn, Sie wollen das). Wir informieren Sie nach Ihrer Anmeldung jeweils rechtzeitig, wenn ein Vortrag startet, den Sie als interessant markiert haben. So können Sie an der Konferenz direkt an Ihrem Bildschirm teilnehmen - und weiterhin Ihrem Tagesgeschäft nachgehen.

Wer sollte teilnehmen:

Entscheider in Onlineshops, ECommerce-Verantwortliche, Marketingverantwortliche

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr.

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de