Anzeige
Anzeige

Neues Erfolgskonzept "Integriertes Digitales Marketing" ermöglicht vertriebswirksame digitale Kommunikation

Gemeinsames Konzept von Massachusetts Institute of Technology (MIT) und denkwerk auf der denkwerkstatt 03 vorgestellt

(press1: iBOT) - Das innovative Konzept des "Integrierten Digitalen Marketings" ist das Ergebnis der langjährigen Kooperation des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der denkwerk gmbh. Den Ausgangpunkt dieses dialogorientierten Marketing-Ansatzes bildet der Kaufentscheidungsprozess des potentiellen Kunden. Die gesamte Bandbreite der verschiedenen Kommunikations- und Vertriebskanäle eines Unternehmens wird koordiniert genuzt, um den Kunden dort zu erreichen, wo er seine Bedürfnisse artikuliert. Digitale Medien spielen bei der Optimierung dieses Prozesses dank Interaktivität und geringerer Kontaktkosten eine entscheidende Rolle. Die so gewonnen Informationen können dann in die Produktgestaltung und -präsentation einfließen und versetzen Unternehmen in die Lage, dem potentiellen Kunden bedürfnisgerechte Angebote zu unterbreiten, was sich wiederum positiv auf deren Kaufbereitschaft auswirkt. Im wiederholten Dialog, der sich auch in der Bindung nicht nur von Kunden, sondern auch von Interessenten auswirkt, liegt die Stärke des Konzepts.

Integriertes Digitales Marketing besteht somit aus der Vernetzung aller Maßnahmen zu einer gebündelten Marketing-, Vertriebs- und Kundenbindungsstrategie (CRM), die die Entscheidungsprozesse des Kunden in das Zentrum der Geschäftsaktivitäten stellt. Für die Unternehmen entsteht ein kontinuierlicher Mehrwert, der sich unmittelbar in Umsatzsteigerung und Kostensenkung sowie langfristig in optimierten Lebenszyklen der Geschäftsbedingung (Customer Lifetime Value) zeigt. Axel Schmiegelow, CEO von denkwerk, möchte das so verstanden wissen: "Die Bedeutung von intensiven Kundenbeziehungen haben die meisten Unternehmen erkannt. Leider werden diese jedoch noch nicht optimal gestaltet. Da setzen wir an." denkwerk präsentiert einen integrierten Ansatz, der Unternehmen hilft, messbare Erfolge zu erzielen.

Auf der denkwerkstatt - der gemeinsamen Veranstaltung des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und des denkwerks - wurde das gemeinsame Konzept "Integriertes Digitales Marketing" mit einem hochkarätigen Fachpublikum diskutiert. Die bereits dritte denkwerkstatt fand unter dem Titel: "Marketing, Kundenbindung und Vertrieb mit digitalen Medien" auf der Burg Hemmersbach statt. Hochkarätige Wissenschaftler aus dem In- und Ausland und Marketingexperten namhafter Unternehmen wie Lufthansa und Nissan steuerten ihr Know-how bei. Die strategisch wissenschaftlichen Ausführungen der Keynotes bildeten den optimalen Gegenpol zu den an konkreten Fallbeispielen aufgehängten Workshops.

Prof. Dr. Kenneth P. Morse, Managing Director des MIT in Boston / USA und Prof. Dr. Stefan Klein, Professor of Electronic Commerce am University College Dublin / Irland stellten strategische Konzepte unter internationalen Gesichtspunkten vor. Dr. Hans-Elmar Döllekes von der Kienbaum Management Consultants GmbH bezog sich mit seinen Ausführungen auf verschiedene Branchen im deutschen Markt. Aus der Praxis der Einführungskampagne des Nissan Micra berichtete Michael Freund (Leiter Marketing / Kommunikation bei der Renault Nissan Deutschland AG). Kai Peters (Miles & More Manager der Deutschen Lufthansa AG) schilderte seine Erfahrungen mit der "Profitabilität im E-Commerce durch Kundenbindung". Die Podiumsdiskussion mit seinen Teilnehmern Arndt Groth (CEO, Interactive Media CCSP AG und Präsident des dmmv e.V.); Michael Wöhler (Leiter Business Operations eCommerce, Thomas Cook AG) und Alexander Holl (Marketing Director, Overture Services GmbH) beendete den offiziellen Teil. Dabei setzten sich die Experten mit den Chancen und Möglichkeiten des Ansatzes des "Integrierten Digitalen Marketings" auseinander. Den Abschluss bildete das Get-together im Rittersaal der Burg Hemmersbach mit Sushi, Cocktails und Zigarren, bei dem die Erkenntnisse des Tages angeregt diskutiert wurden.

denkwerk schafft für seine Kunden durch digitale Lösungen nachhaltige Wettbewerbsvorteile in Marketing, Vertrieb, Service und Prozessen. Zu seinen Kunden zählen bedeutende Unternehmen wie Nokia Deutschland GmbH (www.nokia.de), die Thomas Cook AG und die Innungskrankenkassen IKK (www.ikk.de). Als mehrfach prämierte Innovation aus dem denkwerk ist das Enterprise Information Portal System Oneview Business Suite (obs.oneview.de) unter anderen bei der Deutschen Bank im Einsatz. Es ermöglicht Kommunikation und Wissensmanagement in Intranet und im Internet und wurde mit dem Deutschen Multimedia Award sowie bei den New York Festivals mit dem Interactive Multimedia Award ausgezeichnet.

Bemerkung für die Presse:
Allen Interessierten, die diese Erkenntnisse nicht auf der denkwerkstatt 03 miterleben konnten, bietet denkwerk einen ersten Einblick unter http://denkwerkstatt.denkwerk.com/ an, wo Sie auch die Vorträgebestellen können. Gerne stellen wir auch Fotomaterial zur Verfügung.


Weitere Informationen:
Nils M. Hachen
Danielle Staudt
denkwerk
vogelsanger straße 66
d-50823 köln
telefon +49 221 29 42 100
telefax +49 221 29 42 101
email pr@denkwerk.com
web www.denkwerk.com

Über den Herausgeber:

Über denkwerk
denkwerk ist eine unabhängige, international tätige Digitalagentur mit Büros in Köln und Berlin. denkwerk beschäftigt 180 Experten aus 19 Nationen und gestaltet den digitalen Wandel für führende Marken und Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden von denkwerk zählen Unternehmen und Institutionen wie BMW, Deutsche Telekom, Germanwings, OBI und UNICEF.

Ansprechpartner für die Presse:
denkwerk GmbH
Melinda Burmeister
Vogelsanger Straße 66
D-50823 Köln
E-Mail: mailto:presse@denkwerk.com
Telefon: +49 221 2942 100
Fax: +49 221 2942 101
Internet: http://www.denkwerk.com
Pressebereich: http://www.denkwerk.com/tag/press-releases-de
Echtzeit-News: http://www.twitter.com/denkwerk

Geschäftsführer: Jochen Schlaier, Marco Zingler
HRB 31595 Amtsgericht Köln - http://www.denkwerk.com

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de