Lieferantenbündelung: Mit FACTUREE jetzt auch in Gussverfahren alles aus einer Hand fertigen lassen

Digital Procurement ersetzt langwierige Lieferantensuche und beschleunigt Produktentwicklung

Berlin, 5. Juni 2024 - Ein Ingenieur entwickelt ein neues Produkt und benötigt kurzfristig eine Vorserienversion für Spritzgussteile. Die langwierige Suche nach verschiedenen Anbietern für Spritzguss, Nachbearbeitung und Oberflächenveredelung würde ihn jedoch wertvolle Zeit kosten. FACTUREE (www.facturee.de) bietet die Komplettleistung aus einer Hand. Mit seinem großen Netzwerk von über 2.000 Fertigungspartnern kann FACTUREE ab sofort auch Spritzgussverfahren inklusive Rapid Prototyping und Nachbearbeitung liefern. Dadurch sparen Einkäufer erheblich Zeit, und Innovationen können schneller und kosteneffizienter auf den Markt gebracht werden.

In der Industrie werden die Produktentwicklungs- und Innovationszyklen immer kürzer. Wenn es besonders schnell gehen soll, verkürzt "Rapid Prototyping" die Entwicklungszeit erheblich. Das "Rapid-Prototyping" umfasst verschiedene Fertigungstechniken, mit denen Prototypen und Vorserienbauteile sehr schnell hergestellt werden können, z.B. auch in Vorbereitung auf eine nachfolgende Spritzguss-Serienproduktion. Dies ermöglicht es Ingenieuren und Designern, in kürzester Zeit physische Modelle von Bauteilen zu erstellen, um deren Form, Passform und Funktion zu überprüfen, bevor teure Werkzeuge für die Massenproduktion hergestellt werden.

Spritzgießen ist ein beliebtes Fertigungsverfahren, wenn es um Serienfertigung geht. Es ermöglicht die präzise und kosteneffiziente Herstellung großer Stückzahlen bei gleichzeitig geringen Produktionskosten.

Sourcing-Prozesse für schnelle Time-to-Market verkürzen

Damit die Potenziale dieser Verfahren jedoch voll ausgeschöpft werden können, gilt es, Bremsklötze zu umgehen. "Das schnellste Fertigungsverfahren erfüllt seinen Zweck nicht vollends, wenn Einkäufer oder Ingenieure wertvolle Zeit mit Lieferantensuche verbringen müssen und die Teile sogar noch verschiedene Lieferanten durchlaufen, von der Herstellung bis zur Nachbearbeitung. Das verlängert die Time-to-Market", erklärt Lukas Schlicker, Co-Founder und CPO von FACTUREE.

Digital Procurement, wie es FACTUREE ermöglicht, schafft hier Entlastung, insbesondere entfällt das sonst sehr aufwändige Lieferanten-Sourcing. Bei FACTUREE erhalten Kunden, die ein Bauteil benötigen, alles aus einer Hand: Lieferantensuche, technische Beratung, Fertigung, Nachbearbeitung und Oberflächenveredelung. Das spart Zeit und Kosten, da die Koordination aller Schritte durch einen einzige Schnittstelle erfolgt.

"Wir bieten neben zahlreichen anderen Fertigungsverfahren auch verschiedene Arten des Spritzgussverfahrens an, darunter konventioneller Kunststoff-Spritzguss, Umspritzen, Überspritzen und schneller Spritzguss. Dazu schöpfen wir aus unserem Netzwerk an etablierten Fertigungspartnern und suchen jeweils für den Kunden die beste Kombination aus Preis, Qualität und Lieferzeit. Das betrifft auch die Nachbearbeitung. Wir nehmen Einkäufern also die lästige Suche ab, beraten und begleiten zur prädestinierten Lösung", sagt Lukas Schlicker.

Für jedes Projekt das passende Material

Beim Spritzguss ist die richtige Materialauswahl wie auch bei anderen Verfahren entscheidend für den Erfolg eines Projekts. So ist unter anderem zu beachten, ob es sich um ein Produkt für den Innen- oder Außenbereich handelt, und ob hohe Steifigkeit, Flexibilität oder etwa Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse gefragt ist.

Lukas Schlicker sagt: "Für jedes Projekt kann ein anderes Material erforderlich sein. Um den Anforderungen verschiedenster Anwendungen gerecht zu werden, sollte eine breite Palette an spezifischen und anwendungsabhängigen Bauteileigenschaften gegeben sein. Spritzgussteile können aus allen gängigen Materialien wie Polypropylen, ABS, Polyethylen oder Polystyrol gefertigt werden. Weitere Materialoptionen und eine große Auswahl an Oberflächenbehandlungen gehören ebenfalls in unser Portfolio."

Verschiedene Gussverfahren für unterschiedliche Anwendungsbereiche

Neben Spritzguss hat FACTUREE weitere Gussverfahren zur Herstellung von Metall- und Kunststoffteilen wie Druck- und Vakuumguss sowie mit Sandguss und Feinguss auch den klassischen Schwerkraftguss in das Portfolio aufgenommen. Diese bieten jeweils spezifische Vorteile für verschiedene Anwendungsbereiche - von der Losgröße 1 bis hin zur Massenproduktion.

Druckguss beispielsweise ist ideal für die Herstellung hochpräziser Metallbauteile mit komplexen Formen und dünnen Wandstärken, wie sie in Elektronikgehäusen und Automobilkomponenten benötigt werden, typischerweise aus Aluminium-, Zink- oder Magnesiumlegierungen. Dieses Verfahren eignet sich besonders für größere Stückzahlen.

Vakuumguss wiederum ist prädestiniert für die schnelle und günstige Fertigung von Kunststoffbauteilen mit glatten Oberflächen und feinen Details. Damit ist es ideal geeignet für die Produktion von Prototypen, Kleinserien und dekorativen Teilen in Industrien wie der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie. Es wird häufig zur schnellen Prototypen- und Vorserienproduktion in Vorbereitung auf nachfolgende Spritzguss-Serien eingesetzt.

FACTUREE bietet seiner Kundschaft auch den klassischen Schwerkraftguss wie z. B. Sandguss und Feinguss als Fertigungsverfahren an. Diese klassische Gussverfahrensgruppe eignet sich für die Herstellung von Metallguss-Bauteilen mit großen Abmessungen und kann auch bei Eisenbasierten Werkstoffen eingesetzt werden.

Die cwmk GmbH mit Sitz in Berlin operiert unter dem Markennamen FACTUREE als erster Online-Fertiger. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, seinen Kunden durch Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung die zeitgemäße Beschaffung von Fertigungsteilen zu ermöglichen. FACTUREE verfügt über ein umfangreiches Produktionsnetzwerk von rund 2.000 Fertigungspartnern aus nahezu allen Bereichen, wie CNC-Bearbeitung, Blechbearbeitung, 3D-Druck, Guss- und Schmiedeverfahren sowie Oberflächentechnik. Rund 15.000 Maschinen stehen konstant für Projekte bereit. Alle Partner unterliegen einem kontinuierlichen datengetriebenen Qualitätsmanagementsystem, das nach ISO 9001 zertifiziert ist. Bei FACTUREE können Projekte im Bereich Prototyping genauso durchgeführt werden wie Klein- und Großserienfertigungen. Der Kundenstamm ist in den unterschiedlichsten Bereichen wie Maschinenbau, Medizintechnik, Modellbau, Robotik, Automotive sowie Luft- und Raumfahrt angesiedelt. Führende Industrieunternehmen wie Siemens und Parker Hannifin, KMU, Forschungseinrichtungen und Universitäten zählen zu den Kunden. FACTUREE ist europaweit tätig und verzeichnet eine kontinuierlich wachsende Zahl an Kunden im europäischen Ausland.

Weitere Informationen: www.facturee.de

Firmenkontakt

FACTUREE - Der Online-Fertiger I cwmk GmbH
Chantal Kasper
Oudenarder Straße 16
13347 Berlin
+49 (0)30-6293939-0
chantal.kasper@facturee.de
https://www.facturee.de

Pressekontakt

punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211 9717977-0
up@punctum-pr.de
https://www.punctum-pr.de

Herausgeber:

FACTUREE - Der Online-Fertiger I cwmk GmbH

Ihre Presseinformation auf ONEtoONE:

Veröffentlichen auch Sie Ihre Presseinformationen auf ONEtoONE. Einfach PremiumPlus-Mitglied werden und loslegen!

Presseinformationen veröffentlichen

www.hightext.de

HighText Verlag

Mischenrieder Weg 18
82234 Weßling

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Kooperationspartner des

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de