Anzeige
Anzeige

DMEXCO-Rechtsstreit außergerichtlich beigelegt

 (Bild: Dmexco)

30.11.2018 - Die Koelnmesse, vertreten durch die Geschäftsführer Gerald Böse und Herbert Marner, und die KDME, vertreten durch Christian Muche und Frank Schneider, haben ihren Streit wegen der vor rund einem Jahr erfolgten Beendigung ihrer Beratungstätigkeit für die Messe DMEXCO einvernehmlich beigelegt.

von Christina Rose

Koelnmesse, KDME, Muche und Schneider haben am 27. November 2018 einen Vergleich geschlossen. Über den Inhalt wurde Stillschweigen vereinbart. Alle Beteiligten begrüßen, dass die Zeit des Streitens vorbei ist und man sich vernünftig geeinigt hat. Alle Beteiligten bedauern die Entwicklung der vergangenen Monate. Die Koelnmesse bedankt sich bei Christian Muche und Frank Schneider noch einmal für die sehr erfolgreiche Aufbauarbeit im Rahmen der DMEXCO seit 2009, so die offizielle Verlautbarung.

Der Einigung vorangegangen war ein monatelanger Streit , bei dem zuletzt Schadensersatzzahlungen von acht Millionen Euro für Muche und Schneider die Rede war.

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de