Anzeige

ONEtoONE Webinare

Aus dem Archiv vom: 28. Januar 2020 bis 29. Januar 2020

Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020

 (Bild: pixabay/qimono)

Wo müssen die Digitalverantwortlichen in E-Commerce und Marketing dieses Jahr tatsächlich investieren? Welche Tools erleichtern im härter werdenden Wettbewerb das Geschäft wirklich? Die 31. virtuelle Entscheiderkonferenz von iBusiness liefert komprimiert Tipps, Tricks und Tools, mit denen Sie 2020 Ihre Arbeit erleichtern, neue und etablierte Kanäle erfolgreicher bespielen und Ihren Gewinn erhöhen können.

An zwei Tagen verraten Ihnen ausgewiesene Experten und Praktiker Insights aus Ihrem Alltag, verraten exklusive Tricks und zeigen auf, worauf Sie bei Ihren strategischen Entscheidungen achten müssen.
Übrigens: Sie müssen nicht die ganze Zeit an der Virtuellen Konferenz präsent sein (es sei denn, Sie wollen das). Wir informieren Sie nach Ihrer Anmeldung jeweils rechtzeitig, wenn ein Vortrag startet, den Sie als interessant markiert haben. So können Sie an der zweitägigen Konferenz direkt an Ihrem Bildschirm teilnehmen - und weiterhin Ihrem Tagesgeschäft nachgehen.

Zu dieser Veranstaltung steht leider noch keine Aufzeichnung zur Verfügung.

Das Programm:

Dienstag, 28.01.2020

09:00
bis 09:25

Software, Service, Tools. Wo geht die Reise 2020 hin?

Joachim Graf, iBusiness.de (Bild: Michael Poganiatz)
Joachim Graf, iBusiness.de
Referent: Joachim Graf (iBusiness.de)

Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater.

Der Vortrag liefert strategische Guidelines für die Entwicklung von Geschäftsprozessen und Geschäftsmodellen in Marketing und E-Commerce im Jahr 2020 und darüber hinaus.

09:30
bis 10:00

Marketing-Übersetzungsprozesse in Zeiten künstlicher Intelligenz - Tipps aus der Projektpraxis

Christian Weih-Sum, Across Systems GmbH (Bild: Across Systems GmbH)
Christian Weih-Sum, Across Systems GmbH
Referent: Christian Weih-Sum (Across Systems GmbH)

Christian Weih-Sum studierte Anglistik an der Universität Mannheim. Als Mitglied des Management Boards bei Across Systems trägt er maßgeblich zur Unternehmens- und Produktentwicklung bei. Außerdem berät er Kunden zu Sprachtechnologie, Übersetzungsworkflows und integrierten Lösungen beispielsweise für maschinelle Übersetzung.

Dass künstliche Intelligenz schon Einzug in unseren Alltag genommen hat, ist jedem klar: Google vervollständigt unsere Suchanfragen in Echtzeit, Kühlschränke können automatisch Bestellungen auslösen, wenn ein bestimmtes Lebensmittel nicht mehr vorhanden ist und Autos können langsam aber sicher selbstständig fahren.
Es ist deshalb logisch, dass künstliche Intelligenz in Form von neuronaler maschineller Übersetzung auch bei Sprachprozessen eingesetzt wird. Die Gründe dafür sind vielfältig: Der Druck auf die Prozesse steigt, die Menge an Content wird immer größer und soll auf mehr Kanälen veröffentlicht werden, die maschinellen Übersetzungssystemen sind »reifer« geworden und die Entscheidungsträger haben einen Bezug zum Thema bekommen, weil künstliche Intelligenz in aller Munde ist und praktische Anwendungen bekommen hat.
Obwohl künstliche Intelligenz und damit maschinelle Übersetzung eine vielversprechende Zukunft bietet, gibt es immer noch Bausteine in der Prozessgestaltung, von der Terminologie, über Automatisierungsmöglichkeiten, Qualitätssicherung, bis hin zur Lieferkettengestaltung.
In diesem Vortrag geben wir Impulse, worauf es bei der optimalen und zukunftssicheren Gestaltung Ihres individuellen Übersetzungsprozesses ankommt.

10:05
bis 10:35

Customer Data Platformen - was sie können, was sie bringen, wie Sie helfen

Bart Goormans, Tealium (Bild: Tealium)
Bart Goormans, Tealium
Josef Koloncsak, Tealium (Bild: Tealium)
Josef Koloncsak, Tealium
Referenten: Bart Goormans (Tealium), Josef Koloncsak (Tealium)

Bart Goormans ist Senior Solution Consultant bei Tealium in München. Mit mehr als 10 Jahren Hands-On-Erfahrung im Bereich Marketing Automation, Datenintegration und Prozessdesign löst er Probleme und bricht Herausforderungen in ihre einzelnen Bestandteile herunter. So schafft er es, Kunden optimal dabei zu unterstützen, zu einem datengetriebenen Marketing-Ansatz überzugehen und personalisierte und besondere Kundenerfahrungen zu generieren.

Josef Koloncsak ist Senior Account Manager bei Tealium in München. In den letzten sieben Jahren hat er Erfahrungen in den Bereichen Customer Intelligence, Realtime Marketing und CX gesammelt. Mit diesem Wissen konnte er bereits eine Vielzahl von Unternehmen erfolgreich dabei unterstützen, die Marketing-Ziele Kundenfokus, CX und kanalübergreifendes Handeln, zu implementieren.

Kundendaten sind für die meisten Unternehmen das größte Kapital.
In den meisten Fällen werden Daten jedoch von Teams und Technologie isoliert und können Ihr Potential deshalb nicht entfalten. CDPs können die Lösung sein, um diese Herausforderungen anzugehen. In unserem Vortrag erfahren Sie, wie Sie die richtigen CDP für Ihre individuelle Datenstrategie finden.

10:40
bis 11:10

Wie Sie 2020 die Customer Journey ganz einfach in eine Personal Customer Journey verwandeln.

David Spaeth, novomind AG (Bild: novomind AG)
David Spaeth, novomind AG
Referent: David Spaeth (novomind AG)

David Spaeth ist Head of Marketing beim innovativen Hamburger IT-Unternehmen novomind AG und berät Kunden auf ihrem Weg zur Digitalisierung und Dateneffizienz im Commerce und Customer Service.
1994 gründete David seine erste Firma - Spaeth Mediensysteme - parallel zu seinem Abitur mit dem Schwerpunkt Konfiguration und Installation von IT-Systemen für den Mittelstand. Im Jahr 2002 trat er in das Marketingteam von Sony Europe in Brüssel ein und wurde VAIO Evangelist um die Expansion der Premium-IT-Marke von Sony in Europa voranzutreiben. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2012 arbeitete er fünf Jahre lang bei der WMD Group GmbH als Produktmanager und Produktmarketing-Manager um Unternehmen von papierbasierten Verarbeitern zu vollwertigen digitalen und workfloworientierten Branchenführern zu machen.
Seit 2017 ist er Teil des novomind-Teams und übernimmt eine führende Rolle bei der Automatisierung von Prozessen und der Steigerung der Effizienz mit Hilfe von digitalen Kollegen - oder Artificial Intelligence (AI).

Die Personal Customer Journey ist für viele Unternehmen nach wie vor eine Herausforderung bei Planung, Konzeption und Umsetzung. Anhand von fünf Erfolgsgeschichten aus der Praxis zeigt der Vortrag, wo die tatsächlichen Erfolgsfaktoren liegen - und worauf Sie bei der Umsetzung Ihres Projekts WIRKLICH achten müssen. Inklusive 5 exklusiver Insider-Tipps für Marketing- und Commerce-Veranstalter im Mittelstand.

11:15
bis 11:45

Hyper-Personalisierung - wie schaffe ich es meinen Kunden zur richtigen Zeit genau das richtige Produkt anzubieten?

Heinrich Welter, Genesys (Bild: Genesys)
Heinrich Welter, Genesys
Referent: Heinrich Welter (Genesys)

Heinrich Welter hat seit Juni 2016 die Position des Vice President DACH Region bei Genesys inne. Mit langjähriger Vertriebs- und Managementerfahrung in internationalen IT-Unternehmen und als Autor mehrerer Bücher verfügt Welter über ein fundiertes technologisches Hintergrundwissen. Vor seiner Ernennung war der Diplom-Informatiker u.a. bei Nuance, Oracle und sieben Jahre für Genesys tätig. Heinrich Welter ist bei Genesys für die Leitung der Geschäfte in der DACH-Region verantwortlich und steuert die verschiedenen Teams von Marketing über Sales bis hin zu Professional Services.

Sie haben wahrscheinlich eine funktionierende Marketing-Strategie, Ihre Kunden finden Ihre Website und stöbern durch Ihre Produkte und Services. Doch was glauben Sie, wie lange bleiben Kaufinteressenten auf ihrer Website? Im Schnitt nur maximal 4- 6 Minuten. Nur so lange haben Sie Zeit den Interessenten zum Käufer zu machen. Diese Zeit sollten Sie gezielt nutzen, um den User mit dem richtigen Angebot auf dem richtigen Kanal anzusprechen. Dazu müssen Sie jedoch in der Lage sein, Ihre Benutzer möglichst schnell zu verstehen, sie einer Customer Journey zuzuordnen und die entsprechenden Engagement Möglichkeiten bieten.

Hyper-Personalisierung bringt personalisiertes Marketing einen Schritt weiter, indem künstliche Intelligenz (KI) und Echtzeitdaten genutzt werden, um jedem Benutzer relevantere Informationen zu Inhalten, Produkten, Diensten und Engagement-Möglichkeiten bereitzustellen. Rückruf, Chat, Whatsapp - wem biete ich was? Der Digital-Sales Experte Heinrich Welter erklärt, warum Hyper-Personalisierung 2020 im Trend liegt und wie Sie die Technologie für Ihr Unternehmen richtig einsetzen um mehr Umsatzwachstum zu generieren.

11:45
bis 13:30

Mittagspause

13:30
bis 14:00

KI, Big Data, Cloud - was haben diese Buzzwords mit meinem Business zu tun?

Philipp Schlüter, The Unbelievable Machine Company GmbH (Bild: The Unbelievable Machine Company GmbH)
Philipp Schlüter, The Unbelievable Machine Company GmbH
Referent: Philipp Schlüter (The Unbelievable Machine Company GmbH)

Philipp Schlüter ist seit über zehn Jahren in verschiedenen Kommunikationsrollen in der IT-Branche tätig. Als VP Marketing der Basefarm-Gruppe, zu der The unbelievable Machine Company gehört, ist er für den Außenauftritt des europäischen Managed Service Providers zuständig.

Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Machine Learning, Big Data und Cloud zusammenhängen und was es braucht, um zur "data-driven company" zu werden. Philipp Schlüter gibt konkrete Kundenbeispiele für den Aufbau von Analytics-Plattformen als Grundlage für unternehmensübergreifende Daten-Analysen.

14:05
bis 14:35

Abschlussplenum

Referenten: Sebastian Halm (iBusiness.de), Bart Goormans (Tealium), Philipp Schlüter (The Unbelievable Machine Company GmbH), Christian Weih-Sum (Across Systems GmbH), David Spaeth (novomind AG), Josef Koloncsak (Tealium), Heinrich Welter (Genesys)

In der virtuellen Podiumsdiskussion Tag 1 stellen sich alle Sprecher noch einmal Ihren Fragen.

Mittwoch, 29.01.2020

09:00
bis 09:20

Herausforderung ECommerce-Tools 2020

Joachim Graf, iBusiness.de (Bild: Michael Poganiatz)
Joachim Graf, iBusiness.de
Referent: Joachim Graf (iBusiness.de)

Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater.

Was in der Entwicklung von ECommerce-Systemen 2020 wichtig wird, wo die Herausforderungen liegen und wie man im Spannungsfeld von Shop, Plattformen und Marktplätzen agieren muss.

09:25
bis 09:55

Warum der Fuchs mehr Pakete packt.

Susan Pogontke, WEBSALE AG (Bild: WEBSALE AG)
Susan Pogontke, WEBSALE AG
Referentin: Susan Pogontke (WEBSALE AG)

Susan Pogontke ist als Head of Sales bei WEBSALE verantwortlich für den gesamten Vertrieb - dabei ist Deutschland mit seinem wichtigen eCommerce Markt ein klarer Schwerpunkt. Seit über 17 Jahren ist sie in verschiedenen Agenturen für das Thema Sales verantwortlich gewesen, immer mit dem Fokus auf das digitale Umfeld.
Das man E-Commerce Händlern mit einer intelligenten Shoplösung Tools und Features an die Hand geben kann, um die Customer-Experience von Online-Kunden zu verbessern, gefällt ihr bei WEBSALE besonders.

Augen auf beim Shopsystem-Kauf - oder doch lieber mieten?
Wer ein Shopsystem sucht, hat die Qual der Wahl - denn alle Shopsysteme sind cool und wirken leistungsfähig. Doch mit welcher Lösung erreichen Sie tatsächlich Ihre Ziele? Mit welchen Features können Sie Ihre Online-Umsätze steigern welche Insights aus der Welt des E-Commerce muss man noch kennen?
Interessante Einblicke und hilfreiche Denkanstöße möchte Susan Pogontke, Head of Sales der WEBASLE AG in Ihrem Vortrag "Warum der Fuchs mehr Pakete packt" mit Ihnen teilen.

10:00
bis 10:30

Customer Centricity - Was Konsumenten vom Handel der Zukunft erwarten

Sabrina Mertens, IFH Köln GmbH (Bild: IFH Köln GmbH)
Sabrina Mertens, IFH Köln GmbH
Referentin: Sabrina Mertens (IFH Köln GmbH)

Sabrina Mertens ist seit Januar 2014 Leiterin des ECC Köln am IFH Köln. Sie greift auf mehr als 13 Jahre Berufserfahrung in Marktforschung, Strategieberatung und E-Commerce-Management zurück. In der Beratung liegt ihr Fokus darauf, Kunden und ihre Bedürfnisse im Detail zu verstehen und die daraus resultierenden Anforderungen in kundenzentrierte Geschäftsmodelle zu überführen. Zuvor hat sie als Leiterin E-Commerce und New Business bei dem seinerzeit zur Otto Group gehörenden Unternehmen 3Pagen-3Suisses fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von Online-Konzepten sowie der operativen Steuerung von Online-Shops im In- und Ausland gesammelt.

Sabrina Mertens, Leiterin des ECC Köln, skizziert die massiven Umbrüche im Konsumentenverhalten, zeigt die Bedeutung eines kundenzentrierten Ansatzes auf und präsentiert ausgewählte Best Practices aus der Handelslandschaft.

10:35
bis 11:05

Choose your channels wisely: 5 Empfehlungen, wie Sie Wachstum erzeugen

Marcin Bialkowski, ChannelAdvisor GmbH (Bild: ChannelAdvisor GmbH)
Marcin Bialkowski, ChannelAdvisor GmbH
Referent: Marcin Bialkowski (ChannelAdvisor GmbH)

Marcin Bialkowski ist seit über 4 Jahren bei ChannelAdvisor erfolgreich in der Beratung von Herstellern und Händlern auf Enterprise Level. Er ist sowohl im Marktplatz-Management, als auch im Bereich Digital Marketing versiert und besitzt jahrelange Erfahrung im Entwurf digitaler Strategien unter Einsatz von SaaS-Lösungen.

Welche Kanäle sollte Ihre E-Commerce-Strategie für 2020 beinhalten? Marketing- und E-Commerce-Experten verschiedener Branchen sehen sich mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert. Marcin Bialkowski berät seit Jahren namhafte Marken und Händler. Er errät Insights, wie Sie erfolgreich mit einer individuellen Marktplatz- und Marketingstrategie die Online-Konsumenten auf den relevanten Kanälen erreichen.

11:05
bis 13:30

Mittagspause

13:30
bis 14:00

Wie Sie den Retourenprozess für mehr Kundenbindung und Upsell nutzen

Kerstin Stengel, MetaPack GmbH (Bild: MetaPack Germany GmbH)
Kerstin Stengel, MetaPack GmbH
Referentin: Kerstin Stengel (MetaPack GmbH)

Kerstin Stengel ist bei Metapack verantwortlich für das europaweite Marketing - dabei ist Deutschland mit seinem wichtigen eCommerce Markt ein klarer Schwerpunkt. Seit über 20 Jahren ist sie in verschiedenen IT-Unternehmen für das Thema Marketing verantwortlich, vornehmlich für innovative Cloudsoftware- und SaaS-Unternehmen. Bei Metapack begeistert sie die Möglichkeit, mit Software-Lösungen die Customer-Experience von Online-Kunden im Bereich Versand und Lieferung verbessern zu können - und gleichzeitig Kosten zu reduzieren. Kerstin Stengel absolvierte einen MBA am Online Branch des New York Institute of Technology.

Zu oft konzentrieren sich Händler und Hersteller beim Thema Retouren auf Kostenreduzierungen. Doch die Alternative ist eine wachstumsorientierte, strategische Herangehensweise - vor allem im teuren Crossborder-Handel.

Eine innovative Retouren-Strategie muss dem Konsumenten mehr Optionen anbieten und die Online-Erfahrung verbessern. Der Vortrag zeigt neueste Umfragedaten und wie man auf Basis dieser Daten das Retouren-Problem in ein Mittel verwandelt zu Umsatz-Steigerung und Kundenbindung. Erfahren Sie unter anderem, wie Sie Ihre Retourenkosten mit einem Multi-Carrier-Konzept reduzieren.

14:05
bis 14:35

Abschlussplenum

Referenten: Sebastian Halm (iBusiness.de), Kerstin Stengel (MetaPack GmbH), Susan Pogontke (WEBSALE AG), Sabrina Mertens (IFH Köln GmbH), Marcin Bialkowski (ChannelAdvisor GmbH)

In der virtuellen Podiumsdiskussion Tag 2 stellen sich alle Sprecher noch einmal Ihren Fragen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

So funktoniert die 'virtuelle Konferenz':
Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr, Sie können aber jederzeit einsteigen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie benötigen am Veranstaltungstag lediglich Internet-Zugang. Die Virtuelle Konferenz wird in HTML5 übertragen. Sie können während der Veranstaltung jederzeit zu den Themen zuschalten, die Sie besonders interessieren - auch mobil.

Wer sollte teilnehmen:

  • ECommerce-Entscheider
  • Marketing-Verantwortliche
  • Verantwortliche für Digitale Transformation
  • Geschäftsführer in Digitalunternehmen

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr.

Mit der Anmeldung stehen Ihnen folgende Dateien zum Abruf zur Verfügung:

Aufz 20200129 1330 metapack
Aufz 20200129 1035 channeladvisor
Aufz 20200129 1000 ifh köln
Aufz 20200129 0925 websale
Aufz 20200128 0930 across
Aufz 20200128 1005 tealium
Aufz 20200128 1040 novomind
Aufz 20200128 1115 genesys
Aufz 20200128 1405 Abschlussplenum.mp4
Aufz 20200128 1330 unbelievable machines
Aufz 20200129 0900 ibusiness
Aufz 20200128 0900 ibusiness
Aufz 20200129 1405 Abschlussplenum.mp4
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Christian Weih-Sum, Across Systems GmbH
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Joachim Graf, iBusiness.de
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Susan Pogontke, WEBSALE AG
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 Tag 2 - Joachim Graf, iBusiness.de
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Philipp Schlüter, Unbelievable Machine
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Heinrich Welter, Genesys
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - David Spaeth, novomind AG
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Goormans/Koloncsak, Tealium
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Kerstin Stengel, MetaPack GmbH
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Marcin Bialkowski, ChannelAdvisor GmbH
Präsentation: Software, Services und Tools für Marketing und Commerce 2020 - Sabrina Mertens, IFH Köln GmbH
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de