Anzeige

ONEtoONE Konferenzen und Webinare

13.10.2020, 00:00 Uhr bis 12:55 Uhr

Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle'

Die digitale Transformation hat sich im deutschen Mittelstand in diesem Jahr noch einmal beschleunigt. Ausgewiesenen B2B-Experten verraten in der Expertenkonferenz, wie man Transformationsprojekte zum Erfolg bringt und worauf bei der Planung zu achten ist.

Ob am Arbeitsplatz-PC, am Notebook im Homeoffice oder am Smartphone: Sie erhalten von den hochkarätigen Sprecherinnen und Sprecher Knowhow-Updates sowie zahlreiche geldwerte Tipps für Ihre alltägliche Berufspraxis. Sie liefern Ihnen konkreten Nutzwert für Ihre B2B-Projekte. Sie verraten Insiderwissen aus aktuellen Anwendungen in der Industrie. Und sie liefern Ihnen exklusive Insights für Ihre B2B-Commerce-, Procurement- und Transformationsstrategie.

  • 09:00
     (Bild: Michael Poganiatz)
    Bild: Michael Poganiatz
    Joachim Graf (iBusiness.de)

    Die Wandlung des B2B-Geschäfts bis 2025

    Bislang ist das Thema \"Digitalisierung\" in B2B-Unternehmen den IT-Schraubern vorbehalten: Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse steht im Fokus. Doch das ändert sich aktuell. Zukunftsforscher Joachim Graf zeigt die Welt des B2B in fünf Jahren. Er sagt, warum das Thema \"Geschäftsmodelle\" wichtig wird, entwickelt Handlungsszenarien und zeigt Perspektiven.

    Mehr zur Person

    Joachim Graf ist Zukunftsforscher und Herausgeber des Zukunftsforschungs-Thinktank iBusiness sowie der Fachmedien ONEtoONE und Versandhausberater.

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 0900 Joachim Graf - iBusiness.de - Aufzeichnung
  • 09:30
    Bild: CELUM GmbH
    Michael Sahlender (CELUM GmbH)

    Best-Practice-Einblicke: Content & Collaboration von Industrie-Marktführern

    Jeder, der analoge Kundenerlebnisse in Customer Experiences transformieren will, kennt die Herausforderung: Oft stehen einer pragmatischen Content Strategie verkrustete Prozesse, komplexe Kommunikation mit Agenturen und schlicht das Chaos einer verteilten Systemlandschaft im Wege. Diese werden gerade in Zeiten von Corona und einer virtuellen Zusammenarbeit sichtbar.\r\nSie bekommen Einblicke in die Best Practices führender Industrie-Unternehmen wie HILTI, HORSCH, Hansgrohe und viele weitere. Sie erleben, wie dort Content kanalübergreifend konsistent orchestriert wird, und die Zusammenarbeit daran möglichst agil sowie effizient erfolgt. Hervorragende Content Experiences werden z.B. schnell messbar durch bessere Conversions im B2B-Shop, Anfragen über die Website usw.. Michael Sahlender verrät konkrete Herangehensweisen und gehrt auf folgende Themen ein:\r\n

      \r\n
    • Die Ursache der Probleme rund um virtuelle Zusammenarbeit
    • \r\n
    • Der Weg raus aus den Silos und der "Blackbox" Collaboration
    • \r\n
    • Einige Denkanstöße, warum ein Best-of-Breed Ansatz alternativlos ist
    • \r\n
    • Best Practices aus dem Vorgehen von Marktführern verschiedener Branchen
    • \r\n
    • Konkrete Tipps und nächste Schritte auf dem Weg zu Omnichannel Exzellenz
    • \r\n

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 0930 Michael Sahlender - CELUM GmbH - Aufzeichnung
  • 10:05
    Bild: Tealium
    Bart Goormans (Tealium)
    Bild: Tealium
    Alexander Willkomm (Tealium)

    Vier wirksame Strategien für Data Transformation im B2B-Markt

    85% der CEOs glauben, dass Technologie ihr Geschäft stärker verändern wird, als jeder andere globale Trend. Das Herzstück dieser digitalen Transformation sind Kundendaten. Doch wie viele Unternehmen sind wirklich in der Lage, ihre Organisation und Daten an ihren Kunden und den hohen Erwartungen auszurichten, die diese haben? Nehmen Sie an diesem Vortrag teil, um zu erfahren:\r\n

      \r\n
    • Warum eine Data-Supply-Chain die Grundlage für außergewöhnliche Kundenerlebnisse ist (und wie man das umsetzt)
    • \r\n
    • Wieso die Orchestrierung von Kundendaten über mehrere Teams, Technologien und Kontaktpunkte hinweg unabdingbar ist
    • \r\n
    • Welche vier Schritte und Strategien bei der digitalen Transformation eines Unternehmens enorm wichtig sind
    • \r\n
    • Ein einfaches Framework für die Erstellung einer Roadmap für die digitale Transformation, mit dem man direkt starten kann
    • \r\n
    \r\nDie Teilnehmer lernen, wie sie ihre erprobten Marketingtechnologien mit zuverlässigen Datenstrategien kombinieren, um ihren Kunden eine optimale Customer Experience bieten zu können.

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 1005 Bart Goormans, Alexander Willkomm - Tealium - Aufzeichnung
  • 10:40
     (Bild: IntelliShop AG)
    Bild: IntelliShop AG
    Michael Döhler (IntelliShop AG)

    Erfolgreicher B2B E-Commerce: Ist Ihr Shop fit für die Zukunft?

    In den nächsten Jahren wird die digitale Customer Experience auch im B2B über Kundenzufriedenheit, Kundenbindung, die Gewinnung von Neukunden und damit über Umsatz- und Unternehmenserfolg entscheiden. Erfahren Sie, wie Sie Ihren E-Commerce fit für neue Märkte machen und Ihre Time-to-Market dabei möglichst gering halten.\r\nWie Sie im B2B E-Commerce Neukunden mit verbesserter Customer Experience gewinnen und Ihren digitalen Vertrieb effizient erweitern verrät Ihnen der E-Commerce Experte Michael Döhler, Head of Sales der IntelliShop AG. Sie erhalten außerdem eine Veranschaulichung anhand von erfolgreichen Beispielen aus der Praxis mit anschließender Live-Demo eines Shops. In der Live-Demo erfahren Sie außerdem, welche innovativen Methoden erfolgreiche Unternehmen bei der Realisierung Ihres B2B-Shops nutzen. So sind auch Sie perfekt für Ihren Start im E-Commerce gerüstet. \r\n\r\nWarum Sie diesen Vortrag nicht verpassen sollten:\r\n

      \r\n
    • Smarte Tipps für die Erweiterung Ihrer digitalen Vertriebskanäle
    • \r\n
    • How To: Customer Experience im E-Commerce
    • \r\n
    • Interaktive Verkauffsstrategien mit Punchouts erschaffen
    • \r\n
    • Bessere Kundenbindung und langfristige Umsatzsicherung in Ihrem B2B-Shop
    • \r\n
    • Veranschaulichung innovativer Methoden anhand von Praxisbeispielen inkl. Live-Demo
    • \r\n
    \r\n\r\n

    Mehr zur Person

    Michael Döhler ist seit 2010 Entwicklungsleiter bei der IntelliShop AG und war zuvor als freier Mitarbeiter der Eurosolutions GmbH tätig. Als selbständiger Webentwickler und Gesellschafter der Internetagentur Vaive konnte er ab 2006 zahlreiche kleine bis große Internetprojekte realisieren. Bei der IntelliShop AG zeichnet er heute als Head of Product and Development für Roadmap und Core-Entwicklung der IntelliShop ECommerce-Plattform verantwortlich. Michael Döhler ist ein fundierter B2B-Commerce-Experte und hält regelmäßig Webinare und Vorträge zum Thema.

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 1040 Michael Döhler - IntelliShop AG - Aufzeichnung
  • 11:15
    Bild: Across Systems GmbH
    Christian Weih-Sum (Across Systems GmbH)

    PIM und maschinelle Übersetzung: Voraussetzungen schaffen, Hausaufgaben machen, Fallstricke erkennen

    Künstliche Intelligenz und ihre Anwendungen sind in aller Munde. Speziell maschinelle Übersetzung wird immer mehr als neuer Prozessbaustein verwendet, jedes PIM-System das etwas auf sich hält hat Schnittstellen parat. Aber es ist wie mit allem im Leben, man muss für seinen konkreten Anwendungsfall prüfen, wie man Technologie einsetzen möchte. Welche Voraussetzungen und Hausaufgaben für einen sicheren Einsatz notwendig sind, welche Fallstricke es gibt, und warum ein Technologiemix aktuell die beste Lösung darstellt, soll in diesem Vortrag beleuchtet werden.

    Mehr zur Person

    Christian Weih-Sum studierte Anglistik an der Universität Mannheim. Als Mitglied des Management Boards bei Across Systems trägt er maßgeblich zur Unternehmens- und Produktentwicklung bei. Außerdem berät er Kunden zu Sprachtechnologie, Übersetzungsworkflows und integrierten Lösungen beispielsweise für maschinelle Übersetzung.

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 1115 Christian Weih-Sum - Across Systems GmbH - Aufzeichnung
  • 11:50
    Bild: epoq internet services GmbH
    Thorsten Mühling (epoq internet services GmbH)

    Best Practices für Personalisierung im B2B E-Commerce

    Die Anforderungen der B2B-Kunden sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Damit Sie diese erfüllen können, reicht es nicht aus, sich nur an B2C-Onlineshops zu orientieren. Zusätzlich muss Ihr B2B-Onlineshop einiges an Extra bieten. In diesem Vortrag geht es deshalb um die Anforderungen der B2B-Kunden im E-Commerce und welche Lösungsansätze die Online-Shop-Personalisierung für Sie bereit hält.

    Mehr zur Person

    Thorsten gründete bereits 2003, gemeinsam mit seinem Partner Michael Bernhard, ein Tech-Unternehmen. Dieses entwickelte selbstlernende Systeme, die in verschiedenen Branchen zum Einsatz kamen. 2013 hat er zusammen mit Michael die epoq internet services GmbH gegründet und sich der KI-gestützten 1:1-Personalisierung des digitalen Handels gewidmet. Er leitet seit der Gründung das operative Geschäft von epoq und ist für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens verantwortlich. Thorsten versteht es, erfolgreiche Prozesse des stationären Handels, mit beständigen Innovationen, in die digitale Welt zu transportieren.

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 1150 Thorsten Mühling - epoq internet services GmbH - Aufzeichnung
  • 12:25

    Abschlussplenum

    Alle Referentinnen und Referenten der Virtuellen Konferenz diskutieren mit den Teilnehmern über die Zukunft von B2B-Commerce und neuen B2B-Geschäftsmodellen.

    Virtuelle Konferenz 'B2B-Commerce und neue B2B-Geschäftsmodelle': 1225 Abschlussplenum - Aufzeichnung
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001