Anzeige
Anzeige

Webshop-Besucher wirkungsvoll in Kunden umwandeln

 (Bild: AZ Direct GmbH)

25.11.2019 - Eine Brücke von der Online- zur Offline-Welt bietet das Direct-Mail Retargeting der AZ Direct, einem Unternehmen der Bertelsmann Printing Group (BPG). So können Werbe treibende einen User nach dem Webshop-Besuch per Post erneut ansprechen.

von Eduard Mesares

Über zahlreiche Marketing-Kanäle werden User entlang der Customer-Journey aktiviert, um einen Webshop zu besuchen mit dem Ziel, einen Kauf zu tätigen. Das Problem dabei: Es entstehen hohe Marketing-Investitionen und nur rund 2% der Webshop-Besucher konvertieren zu Käufern. Das heißt gleichzeitig aber auch, dass 98 Prozent Retargeting-Potenzial zur Steigerung der Conversion-Rate vorhanden ist, dass aktiv genutzt werden sollte. Auch Walbusch, ein seit mehr als 80 Jahren familiengeführtes Mode-Unternehmen, nutzt einen Mix aus Online- und Offline-Marketing-Kanälen zur Gewinnung von Kunden. Die Kleidung von Walbusch ist im Online Shop, per Katalog oder deutschlandweit in mehr als 40 Filialen erhältlich. Im Zuge der Digitalisierung stand das Unternehmen vor der Herausforderung, seinen Webshop-Traffic effizient zu nutzen und Website-Besucher wirkungsvoll in Kunden zu konvertieren. Deshalb wurde intensiv nach Möglichkeiten gesucht, bis dato unbekannte Webshop-Besucher nachgelagert aktiv ansprechen zu können und die Customer-Journey somit noch effizienter zu begleiten.

Für genau diese Aufgabenstellung hat AZ Direct das Direct-Mail-Retargeting entwickelt, das es Walbusch ermöglicht, Webshop- Besucher nach Verlassen der Website in Käufer zu wandeln. "Mit Direct-Mail Retargeting hat die AZ Direct uns eine neue Möglichkeit geboten, effizient Sales zu generieren und neue Kunden zu gewinnen", so Dirk Sickmann, Leiter Neukundenmarketing von Walbusch . "Unsere Zielvorgaben wurden um das Doppelte übertroffen - für Walbusch ein klasse Ergebnis, welches Folgeaktionen nach sich ziehen wird", resümiert Sickmann. AZ Direct begleitet Walbusch dabei in einem Full-Service- Modell bei allen Schritten: von der Implementierung des Direct- Mail Retargetings in den Webshop, bis hin zur Automatisierung aller Prozesse, der Lead-Ermittlung und dem postalischen Versand.

Was genau sind die Vorteile beim Kunden?

  • Steigerung der Conversion-Rate
  • Gezielte Erhöhung der Neukunden-Quote

Und wie funktioniert Direct-Mail Retargeting?

"Die Implementierung von Direct-Mail Retargeting ist einfach: Der Advertiser integriert ein Retargeting-Pixel auf seiner Webseite, ergänzt seine Datenschutzerklärung um einen Infotext inkl. Opt-out-Möglichkeit und stellt ein Template für das postalische Werbemittel bereit", erklärt Oliver Reinke, Geschäftsführer bei der AZ Direct. "Wenn dann ein User die verpixelte Webseite besucht, startet er einen automatisierten Prozess, in dessen Folge der User ein Mailing erhält, also zum Beispiel eine Postkarte mit einem Gutschein-Code, einen Brief oder auch einen Katalog zur Neukundengewinnung" , so Reinke.

AZ Direct, ein Unternehmen der Bertelsmann Printing Group (BPG), ist der Partner für erfolgreiches data-driven Multi-Channel-Marketing. Über die größte crossmediale Reichweite Deutschlands kann AZ Direct rund 72 Millionen Konsumenten erreichen - unter anderem über Adressen, E-Mail-Marketing oder Display-Advertising.

AZ Direct GmbH
Carl-Bertelsmann-Straße 161 S, 33311 Gütersloh
Telefon +49 (0) 5241-80-75404
Ansprechpartner: Eduard Mesares, Marketing Manager
E-Mail: eduard.mesares@bertelsmann.de
http://www.az-direct.com

Verantwortlich für den Inhalt dieses Beitrags ist ausschließlich das herausgebende Unternehmen.

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de