Anzeige
Anzeige

Mit Künstlicher Intelligenz das Customer Experience Management verbessern

(press1) - Hamburg, 24. Oktober 2019 - MaritzCX, führender Anbieter von Customer Experience Software- und Service-Lösungen, integriert in seine Softwareplattform weitere Tools, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) beruhen. Unternehmen können mit dieser KI-Suite leichter auf Datenquellen zugreifen, tiefere Einblicke in Trends gewinnen und schneller Maßnahmen zur Verbesserung von Kundenloyalität und Geschäftswachstum umsetzen.

Der KI-Ansatz von MaritzCX ist offen: der selbstentwickelte Code ist so angelegt, dass auch externe KI-Lösungen über die MaritzCX-CXWorkflow, ein selbstentwickeltes System zur Automatisierung und Verwaltung von Daten, in die CX-Plattform integriert werden können. Entsprechend stehen Lösungen wie Python, IBM Watson oder Google TensorFlow - und deren Einsatz zur Lösung erfahrungsbezogener Probleme - im Mittelpunkt der offenen KI-Strategie von MaritzCX. Zu den Lösungen, die die KI-Funktionen innerhalb der MaritzCX-Plattform unterstützen, gehören:

- iSAT (Implied Satisfaction) Predictive Modeling eröffnet Unternehmen die Möglichkeit, auf Kundenbedürfnisse regieren zu können - ohne sie vorher befragt zu haben. iSAT nutzt Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um einen Zufriedenheits-Score für Nicht-Interviewte zu berechnen.

- Advanced Churn Modeling hilft bei der automatisierten und skalierbaren Identifizierung von abspringenden Kunden. Das Ergebnis: reduzierte Kundenabwanderung und Umsatzsteigerung.

- Text Analytics KI-Funktionen verwandeln tausende unstrukturierte, offene Kundenkommentare aus unterschiedlichen Quellen (Video, Mobile, etc.) in aussagekräftige und handlungsrelevante Insights.

- Spotlight™ Data Mining erkennt und analysiert in sekundenbruchteilen Muster in Datensätzen und hebt Bereiche hervor, die zur Verbesserung von Schlüsselkennzahlen beitragen können.

- Smartprobe™ sondiert während einer digitalen Umfrage Kunden - ähnlich wie ein menschlicher Interviewer - automatisch nach verschiedenen Aspekten ihrer Antwort. Auf diese Weise erhalten Unternehmen deutlich mehr Feedback und auch mehr Details - Untersuchungen ergaben, dass Kunden in einem SmartProbe-Interview durchschnittlich 10 bis 15 zusätzliche Wörter benutzen.

- Virtuelle Assistententechnologie und erfahrungsbasierte Chatbot-Datenerfassungstechnologien helfen Unternehmen dabei, lokale und regionale Umfragedaten von Verbrauchern zu sammeln.

"Das Customer Experience Management entwickelt sich in rasantem Tempo von der reinen Messung zur Aktion, von der Vorhersage zur Verordnung", erklärt Stephan Thun, CEO International von MaritzCX. "Wir haben KI und maschinelles Lernen in unsere Lösungen integriert, damit Professionals, Anwender und Mitarbeiter noch schneller und noch sinnvollere Maßnahmen für den Kunden ergreifen können."

Die KI-Suite ist ab sofort unter www.maritzcx.com/de/what-we-do/kuenstliche-intelligenz/ verfügbar. Fast zwei Millionen Benutzer weltweit nutzen die MaritzCX-Plattform, um ihre Geschäftsabläufe zu transformieren, die Unternehmenskultur zu verbessern und den ROI für ihre CX-Programme zu verbessern.

Über den Herausgeber:

Über MaritzCX

MaritzCX ist ein führender Anbieter von Customer Experience (CX) Lösungen für Unternehmen aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Automobil, Technologie, Industrie, Handel und Medien. MaritzCX kombiniert dafür preisgekrönte CX-Software mit Beratungskompetenz und Analytik. Die Lösung ermöglicht es, Kundenfeedback an sämtlichen Touchpoints zu erheben, in Echtzeit zu analysieren und allen Mitarbeitern im Unternehmen die für sie relevanten Informationen so zur Verfügung zu stellen, dass Maßnahmen zur Verbesserung der Kundenbeziehung und Prozessoptimierung effektiv und zeitnah angestoßen werden können. Im Ergebnis wachsen Unter-nehmen stärker und profitabler und Kunden erhalten einen besseren Service.

In 2019 wurden zahlreiche Kundenprogramme u.a. für Allianz, Volvo und HSBC von internationalen Jurys preisgekrönt, zudem wurde MaritzCX kürzlich mit dem "CX Partner Award 2019" ausgezeichnet.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.maritzcx.de.

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de