Anzeige
Anzeige

Größte Webhosting-Studie Europas vorgestellt

(press1.iBOT) Die zurzeit aktuellste und umfangreichste Studie über Webhosting in Europa – alle Länder der Europäischen Union, die Schweiz sowie die Beitrittsländer Zypern, Tschechien, Estland, Ungarn, Polen und Slowenien – ist jetzt im Münchner HighText-Verlag erhältlich.

Die Studie behandelt das Angebot und die Nachfrage von Webhosting-Dienstleistungen und gibt einen detaillierten Marktüberblick auch im Vergleich mit USA.


Der Markt wird nach verschiedenen Gesichtspunkten wie Regionen, Geschäftsmodell, Branchen und Mitarbeitergrößenklassen analysiert. Daraus werden verschiedene Szenarien für die zukünftige Marktentwicklung abgeleitet.


Der Report gibt folglich Aufschluss über den tatsächlichen Bedarf der KMU-Kunden und ist damit unverzichtbar für alle Entscheider im Webhostingumfeld.


Der Fokus auf der Nachfrageseite liegt auf der Identifikation der Erwartungen, Bedürfnisse und Erfordernisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen, auf Seite der Anbieter gilt es die heutigen und zukünftigen Servicedienstleistungen, insbesondere im Hinblick auf deren Nutzen für KMUs darzustellen.


Kleinere Unternehmen nutzen das Internet zurzeit noch fast ausschließlich als Marketing- und Kommunikationsplattform, aber es besteht zunehmend der Wunsch, das Internet als weiteren Vertriebskanal und zur Integration in die Supply-Chain zu nutzen. Vielen KMU fehlen jedoch die Ressourcen um diese Möglichkeiten für sich zu nutzen. Potentiale auf der Kosten- und der Erlösseite bleiben ungenutzt, das komplexe Angebot der Anbieter geht in den meisten Fällen an den Bedürfnissen von KMU vorbei und stellt diese daher nur unzureichend zufrieden.


Der Report zeigt schonungslos Stärken und Schwächen der Marktteilnehmer auf und leitet daraus Tendenzen, Strategien und Szenarien für die Zukunft ab. Die Studie bietet wertvolle Hinweise für alle interessierten Anbieter und Nachfrager sowie ordnungspolitische Gruppen über Risiken und Möglichkeiten des Webhosting-Marktes.


Der Report basiert auf dem Ergebnis der Studie WEBHOSTS ('Web-hosting Study' - IST-2000-31038), welche im Rahmen und durch Teilfinanzierung des IST-Programmes der Europäischen Kommission erstellt worden ist.


Die englischsprachige Studie ist ab sofort verfügbar, Inhaltsverzeichnis, Abbildung- und Tabellenverzeichnis sowie Management Summary sind online abrufbar auf http://www.ibusiness.de/shop/db/shop.9848jg.html


Studie und Bezugsbedingungen


Webhosting in Europe - An SME focused study, 118 Seiten, 43 Abbildungen, 47 Tabellen, Analysten: Lars Hansen, Ingo Hussla, Pierre André Merlin, Jorge Vieira da Silva, Elias Sideris, Epaminondas Stamos,
ISBN: 3933269-71-7, Single Version (Print): 498 Euro, Company Licence (Print und PDF): 2.000 Euro.


Über den Herausgeber:

Über den HighText Verlag:
Seit 1991 berichtet der HighText Verlag mit seinen Trend- und Newsdiensten über die New Media Branche. Als erster deutscher Fachverlag hat sich HighText bereits 1991 ausschließlich auf das Thema "Interaktive Medien" konzentriert. Seit 1994 betreibt HighText, ebenfalls als einer der ersten deutschen Verlage, einen eigenen Webserver mit einem zunächst wöchenlichen und seit 1996 tagesaktuellen Online-Informationsangebot.

Im HighText-Verlag erscheinen unter anderem die Zeitschrift ONEtoONE für New Media Marketing, der Chefbrief Versandhausberater und iBusiness Executive Summary als gedruckter Trendletter des Zukunftsforschungs-Thinktank iBusiness.

Die Publikationen des Hightext Verlags richten sich ausschließlich an Unternehmen der New Media Branche sowie an Firmen, die New-Media-Technologien professionell einsetzen. HighText unterstützt seine Leser in den Führungsetagen der New-Media-Unternehmen dabei mit seinen Trend- und Newsdiensten sowie den umfangreichen Service-Angeboten und Archiven sowohl im täglichen Geschäft, als auch bei der strategischen Unternehmensplanung.

Ansprechpartner für Rückfragen:
HighText Verlag, Daniel Treplin, Schäufeleinstr. 5, 80687 München, Tel.: (089) 578387-0, Fax: (089) 578387-99, E-Mail: mailto:dt@hightext.de, WWW: http://www.hightext.de

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de