Anzeige
Anzeige

Gemeinsam gegen Fake-News & Filterblasen: Streitkultur 3.0 erhält Wirkt-Siegel

(press1) - 12. Februar 2020 - elements of art und Berghof Foundation schaffen virtuelle Lernräume

Teenager müssen in vielen Bereichen ihren eigenen Weg finden, sich selbst definieren und sich eine Meinung bilden. Häufig ist das Smartphone dabei nicht nur Segen, sondern zugleich auch Fluch, wenn Jugendliche auf Mobbing im Netz oder Falschinformationen treffen. Um in Schulen, Vereinen und Co. den Grundstein für einen sicheren Weg durch den digitalen Dschungel zu legen, setzt elements of art (eoa) die App "Streitkultur 3.0" für die Berghof Foundation um.

Digitalkompetenz (nicht nur) im virtuellen Klassenraum

Das Besondere an der App ist die Verbindung von medialen Möglichkeiten mit der Gemeinschaft im Klassenraum: Die Lehrer/-innen erstellen individuelle Unterrichtsstunden aus den verfügbaren Modulen, die im virtuellen Klassenraum geteilt werden. Die Schüler/-innen bearbeiten die Inhalte einzeln oder gruppenweise in der App, besprechen die Ergebnisse im Anschluss aber gemeinsam im Klassenverband. Durch diese hybride Verbindung der interaktiven Aufgaben mit dem realen Austausch bietet Streitkultur 3.0 ein einmaliges Konzept zur Wissensvermittlung.

Die Berghof Foundation hat das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundeszentrale für politische Bildung geförderte Modellprojekt Streitkultur 3.0 mit dem Ziel initiiert, dass Jugendliche das Internet als positiven Gestaltungsraum wahrnehmen. Mithilfe der Kombination aus Lernmodulen mit spannenden Anregungen für gemeinsame Diskussionen sensibilisiert die Anwendung Jugendliche in besonderem Maße für eine verantwortungsvolle Nutzung der neuen Medien.

Digitaler Dialog in der Lern-App

Die Mönchengladbacher Full-Service-Agentur eoa realisierte die Landingpage www.digitale-streitkultur.de sowie die zugehörige Lern-App (für Android und iOS). Mithilfe der App können Schüler/-innen der Klassenstufen 9-12 bzw. Jugendgruppen zwischen 14 und 20 Jahren gemeinsam mit ihren Lehrern interaktive Inhalte rund um die 5 Themengebiete Fake oder Fakt, Hass und Hetze, Bots und Algorithmen, Verantwortung im Netz und Engagement im Netz erarbeiten. Die Module der sogenannten "Dialoglabore" entstanden dabei in einem partizipativen Prozess mit Thüringer Jugendlichen, sodass sie die reale Lebenswirklichkeit der Teenager abbilden und Situationen aus dem jugendlichen Alltag aufgreifen.

Siegel bestätigt: das Online-Training wirkt

"Nachdem wir für die Berghof Foundation bereits erfolgreich das Projekt Frieden Fragen umgesetzt haben, das Kindern einen altersgerechten Austausch über Krieg, Frieden, Streit und Gewalt ermöglicht, lag uns nun auch Streitkultur 3.0 sehr am Herzen: Nicht nur im ,realen' Alltag, sondern auch online sind Kinder und Jugendliche besonders schutzbedürftig und müssen entsprechend in einer verantwortungsvollen Mediennutzung geschult werden", erklärt Sebastian Leppert, Geschäftsführer von eoa. "Aus zahlreichen Projekten mit und für Jugendliche wissen wir genau, welche Inhalte Teenager auf welche Art und Weise am besten erreichen, um dauerhaft im Gedächtnis zu bleiben. Unter anderem testen wir viele unserer Ideen vor Ort bei uns in der Agentur, um Feedback aus erster Hand zu erhalten. Daher freut es uns natürlich besonders, dass sich unsere Expertise bei diesem wichtigen Thema ausgezahlt hat und Streitkultur 3.0 nun das PHINEO Wirkt-Siegel erhalten hat. Das Siegel bestätigt der App eine wirkungsvolle Bereicherung für interaktive Schulstunden."

Indem ihre Medien- und Informationskompetenz geschult wird, finden die Schüler/-innen ihren eigenen, sicheren und friedlichen Weg in der aktuellen Netzkultur - und das mit nachhaltiger Wirkung, wie das Siegel von PHINEO jetzt auch offiziell bescheinigt.

PRESSEKONTAKT
elements of art GmbH, http://www.eoa.de
Daria Grevel, Chief Editor, Fon: +49 (2166) 91567-833, mailto:daria.grevel@eoa.de

ÜBER ELEMENTS OF ART
Die Full-Service-Agentur elements of art GmbH mit Sitz in Mönchengladbach gehört zu Deutschlands führenden Agenturen im Familienmarketing. Neugier, Engagement und Erfahrung haben die Mitarbeiter zu Experten für innovative crossmediale Kampagnen gemacht - von der Strategie bis zur fertigen Umsetzung. Weitere Informationen unter http://www.eoa.de.

ÜBER DIE BERGHOF FOUNDATION
Die Berghof Foundation ist eine unabhängige und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation. Sie unterstützt Konfliktparteien und andere Akteure in ihren Bemühungen, durch Friedensförderung, Friedenserziehung und Konflikttransformation politischen und sozialen Wandel sowie dauerhaften Frieden zu erreichen. Mehr unter http://www.berghof-foundation.org/de/.

Über den Herausgeber:

Kontakt:
Daria Grevel
elements of art GmbH
An der Eickesmühle 23
D- 41238 Mönchengladbach
fon: +49 (2166) 91567-89
fax: +49 (2166) 91567-99
mailto:presse@eoa.de


Über elements of art:

elements of art - communication for generations.

From Alpha to Z to Family - wir sind die Experten zielgruppenspezifischer Marketing-Lösungen für Generationen (Kids, Teens, Young Adults, Families).
Ob in der Social World oder ganz klassisch im heimischen Wohn- oder Kinderzimmer - mit Innovation, Leidenschaft und Professionalität erreichen wir Zielgruppe & Generation auf dem passenden Kanal.
Das eoa-Erfolgsrezept: Wir bringen Marken mit ihrer Zielgruppe zusammen und machen sie zu etwas Unentbehrlichem: zu einem Teil der Familie. Durch relevante und emotionale Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen entsteht so eine langfristige und vertrauensvolle Kundenbindung.

Weitere Informationen zu elements of art erhalten Sie unter http://www.eoa.de.

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de