Anzeige
Anzeige

AlgoSec vertieft Integration von Cisco

von Kafka Kommunikation

Im Zuge der neuen Version A32 der AlgoSec Security Management Solution wurde die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Technologie-Partner intensiviert.

AlgoSec, der führende Anbieter von geschäftsorientierten Netzwerksicherheits-Management-Lösungen, arbeitet mit dem langjährigen Technologie-Partner Cisco noch enger zusammen: Die jüngste Version der AlgoSec Security Management Solution, ASMS A32, unterstützt umfangreich den Cisco Multi Site Orchestrator (MSO) und die Firewall Meraki-MX.

Der MSO ermöglicht es Cisco ACI und traditionelle Netzwerke in Rechenzentren auf globaler Ebene zu skalieren, zum Beispiel über eine Cloud-Anbindung. AlgoSec und Cisco bündeln in der Version ASMS A32 ihre Expertise in den Bereichen der Automatisierung und Software-definierten Sicherheitsfunktionen, um komplizierte Projekte, wie Change Management oder Mikro-Segmentierung, für Unternehmen zu vereinfachen. Darüber hinaus fügt AlgoSec eine Unterstützung für Shadow EPG und Inter-Site-Contracts zur vorhandenen Integration von Cisco ACI hinzu. Als nächstes möchten die Sicherheitsanbieter die gemeinsame Nutzung von Intent-Based-Objekten und Management-Operationen über die Grenzen eines einzelnen Rechenzentrums hinaus ermöglichen. Dies soll ohne Clustering-Typen geschehen, weil diese von der Verfügbarkeit einzelner Controller abhängen, die ausfallen können, um neue Dimensionen von Verfügbarkeit und Übersicht zu erreichen.

Außerdem arbeiten die AlgoSec Security Management Solution (ASMS) und Ciscos beliebte Firewall Meraki-MX sehr eng zusammen. AlgoSec bringt in die Partnerschaft die Visualisierung des Datenverkehrs, Verwaltung und Optimierung von Sicherheitsrichtlinien sowie Vereinfachung von Dokumentation, Compliance und Auditing durch Automatisierung der Prozesse ein. Darüber hinaus soll die Integration von Meraki-MX vertieft werden und beide Seiten betonen, dass diese Zusammenarbeit erst am Anfang stünde. Auf der Agenda steht die Unterstützung von VPN-Richtlinienverwaltung, um Fernarbeiter im Home Office besser schützen zu können. Zusätzlich soll das AlgoSec Change Management zu einem Active Change erweitert werden, um Zero-Touch-Firewall-Funktionen abdecken zu können.

Dieser Ausbau der Partnerschaft vollzieht sich über die letzten Jahre und erreichte für AlgoSec einen Höhepunkt als der Automatisierungsspezialist in die Cisco-Preisliste aufgenommen wurde.

AlgoSec ASMS A32 läuft als erste Version auf dem neuen Betriebssystem CentOS 7 und ist allgemein erhältlich.

Kürzlich veröffentlichte AlgoSec zudem eine Umfrage mit der Cloud Security Alliance (CSA) zur Bedrohungslage von Cloud-Umgebungen. Hier können Sie die Umfrage als ebook kostenlos herunterladen.

Dieser Beitrag wurde herausgegeben von

Logo Kafka Kommunikation

Kafka Kommunikation

82031 München-Grünwald

Verantwortlich für den Inhalt dieses Beitrags ist ausschließlich das herausgebende Unternehmen.

Weitere Gastbeiträge dieses Unternehmens:

Bild: DRACOON

Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002