Anzeige

Vier Strategien für erfolgreiche Displaywerbung

 (Bild: Rakuten)

22.01.2018 - Wie Display-Werbemittel Verbrauchern die notwendige Orientierung entlang der Customer Journey bieten.

von Joachim Graf

Konsistent, personalisiert und relevant - die Erwartungen der Verbraucher an ihr digitales Einkaufserlebnis sind hoch. Dabei gleicht der Weg zum Kaufabschluss seltener denn je einer Geraden mit klarem Anfangs- und Endpunkt. Sofern die Verbraucher nicht sofort konvertieren, kommen sie vor dem Kauf mit einer Marke fast zehnmal und über eine ganze Reihe von Kanälen in Berührung. Die Diskussion zu den Ansätzen eines attribuierten Reportings ist nicht umsonst in vollem Gang.

Über innovative Display-Kampagnen können Werbungtreibende diese Entwicklung für sich nutzen und sicherstellen, dass die Kunden während des gesamten Kaufprozesses am Ball bleiben. Vorausgesetzt, die Advertiser sind in der Lage in jeder Phase der Customer Journey einheitliche Botschaften und Erlebnisse über mehrere Geräte hinweg auszuliefern.

Rakuten Marketing beschreibt in seinem Leitfaden "Advertiser's Guide - Display-Marketing" vier Strategien, um Verbraucher entlang der Customer Journey mit Display-Werbung anzusprechen:

Strategie 1: Branding


Botschaften zu erstellen, über die man spricht, ist bei der Ansprache von Neukunden oder bestehenden Markenfans nach wir vor eine Herausforderung. Sorgen Sie mit dynamischen und interaktiven Werbeformaten für die notwendige Aufmerksamkeit. Ganz besonders eignen sich Video-Formate. Achten Sie dabei unbedingt auf Brand Safety und buchen Sie Premium-Inventar.

Strategie 2: Akquise


Stichwort: Passgenauigkeit. Um Streuverluste zu minimieren, muss die Zielgruppendefinition mit Sorgfalt geschehen. Dazu sollten Sie Ihre CRM-Daten nutzen und mit psychometrischen Daten kombinieren. Dann sprechen Sie online potenzielle Kunden an, die ähnliche Bedürfnisse wie Ihre Bestandskunden haben, was die Wahrscheinlichkeit der Conversion deutlich erhöht.

Strategie 3: Retargeting


Bei Verbrauchern, die sich bereits mit Ihrer Marke beschäftigt haben, stehen personalisierte Anzeigen im Vordergrund. Beziehen Sie sich dabei auf Interaktionen, die der Verbraucher bereits mit Ihrer Marke hatte.

Strategie 4: Kundenbindung


Halten Sie ihre Marke auch bei bestehenden Kunden und Verbrauchern präsent, die in der letzten Zeit nicht mehr gekauft haben. Dazu eignen sich Erinnerungsanzeigen, die sich auf bestimmte relevante Produkte konzentrieren und unter Umständen Rabatte gewähren.

Stefan Bernauer, Director DACH bei Rakuten Marketing ist der Überzeugung, mit der Entwicklung der programmatischen Infrastruktur und Werbetechnologien, die auf Machine Learning basieren, böten sich "ganz neue Chancen für die Display-Werbung in Deutschland. Entscheidend ist dabei eine einträchtige Interaktion und Integration von menschlicher und künstlicher Intelligenz, die vor allem bei der Kreation und Auslieferung der Display-Werbung zum Tragen kommt."

Laut der aktuellen Prognose des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. wird der Online- und Mobile-Display-Werbemarkt hierzulande im Jahr 2017 weiter um sieben Prozent auf 1,91 Milliarden Euro gewachsen sein.

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de