Anzeige

DSGVO-Hinweis: Jede zweite Website hat ihn nicht

 (Bild: geralt/pixabay)

02.01.2019 - Auf knapp jeder zweiten Unternehmenswebsite (45 Prozent) gibt es keinen Hinweis auf die DSGVO in den Datenschutzerklärungen. Das ist das Ergebnis der SEO-Studie Mindex 2018 von Mindshape.

von Christina Rose

Weiteres Ergebnis der Studie: Eine stringente Ausrichtung auf den Nutzer und sein Surfverhalten ist in vielen Fällen nicht erkennbar. Das zeigt sich vor allem im Bereich der mangelnden Mobiltauglichkeit. Die Mehrheit der untersuchten Domains (59 Prozent) wird zudem noch nicht über das verschlüsselte HTTPS-Protokoll aufgerufen und riskiert damit, potenzielle Kunden zu verlieren.

Der durchschnittliche Optimierungsgrad, ausgedrückt im mIndex-Wert zwischen 0 (nicht optimiert) und 1 (sehr gut optimiert), verbessert sich leicht auf 0,43. Das ist vor allem auf Fortschritte im Bereich der Crawlability zurückzuführen, die möglicherweise jedoch von Out-Of-The-Box Lösungen moderner Content Management Systeme herrühren. Die Stichprobe der mIndex-Studie umfasst Unternehmenswebsites aus 15 Branchen und allen deutschen Bundesländern. Die Unternehmenswebsites wurden im Hinblick auf diverse Teilbereiche analysiert. 2018 ist die Studie zum vierten Mal erschienen.