Anzeige

Deutscher Handelskongress beleuchtet Retail-Trends

05.11.2015 - Das "Geschäftsmodell Handel" steht vor vielfältigen Herausforderungen durch die digitale Transformation. Unter dem Motto "Handel 4.0 - Vom Kunden inspiriert" werden mehr als 1.200 Besucher zum Deutschen Handelskongress am 18. und 19. November im Maritim Hotel in Berlin erwartet.

Auf dem Kongress diskutiert werden soll vor allem die Frage, wie der Handel Brücken über alle Kanäle hinweg zum Kunden schlagen kann. Ausgerichtet wird die zweitägige Veranstaltung vom Handelsverband Deutschland (HDE) und dem Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Die Kongressteilnehmer erwarten Keynotes, CEO Round Tables, Break-out-Sessions und Best Practices von mehr als 100 nationalen und internationalen Referenten. Zu den Speakern zählen beispielsweise Alexander Birken (Otto Group), Cyriay Roeding (Shopkick), Thomas Storck (Metro Cash & Carry) sowie Petri Kokko (Google). Außerdem werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel erwartet. Die Spitzen der Bundesregierung stellen sich in der Talkrunde "Handel & Politik" mit HDE-Präsident Josef Sanktjohanser drängenden Fragen der Branche an die Politik. Festlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Deutschen Handelspreises im Rahmen eines Gala Dinners am Abend des ersten Kongresstages.

Parallel zum Deutschen Handelskongress findet im Maritim Hotel Berlin die Kongressmesse Retail World mit rund 50 Lieferanten, Dienstleistern und Beratungsunternehmen statt. Sie informieren über neue Produkte, Services und Strategien für den Erfolg in der Handelswelt. (smü)