Anzeige

Content-Marketing: Österreich versteht das Ziel noch nicht

20.11.2015 - Österreichs Marketer haben offenbar das Ziel von Content Marketing noch nicht verstanden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Dialog Marketing Verbands Österreich (DMVÖ) und Marketagent.com zum aktuellen Trendthema.

Es lässt sich zwar erkennen, dass Content Marketing in österreichischen Unternehmen auf der Tagesordnung steht. Trotzdem gibt es einen großen Aufholbedarf, was den effizienten Einsatz der Maßnahmen betrifft, so die Umfrage, für die 150 Marketing- und Kommunikationsverantwortliche mittels Computer Assisted Web Interviews befragt wurden.

Die mit Abstand wichtigsten Erfolgsindikatoren von Content Marketing sind für Österreichs Marketer laut Studie Social-Media-Aktivitäten, Social Sharing und die Anzahl von Website-Besuchern. "Social-Media-Postings werden als ideales Instrument für Content Marketing gesehen. Dementsprechend nutzt die Mehrheit der Unternehmen das Potenzial von Facebook und Co, um Inhalte zu verbreiten und damit Kunden zu binden, zu begeistern bzw. die eigene Bekanntheit zu steigern und im Gespräch zu bleiben", sagt Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com.

Das genau zeige aber, dass man in Österreich das Ziel von Content Marketing noch nicht verstanden habe. "Das Verkaufsergebnis ist aber wesentlich aussagekräftiger als Shares auf Facebook oder Twitter. In reiferen Content-Märkten wie den USA steht hingegen an oberster Stelle `Sales`, also der Verkauf. Und darauf kommt es beim Marketing schließlich an", so Martin Bredl, Leiter des Arbeitskreises Content Marketing des DMVÖ.

In Österreich dominieren bei den Content-Marketing-Formaten Social-Media-Postings (72,3 Prozent), E-Newsletter (68,9 Prozent), Events (63,5 Prozent), Blogartikel (37,8 Prozent) und Erklärvideos (31,8 Prozent). 93,9 Prozent der Befragten kennen den Begriff Content Marketing und immerhin 39,3 Prozent haben 2015 mehr Budget für Content Marketing aufgewendet als im Jahr zuvor. 84,8 Prozent der Befragten schätzen außerdem, dass Content Marketing in den nächsten zehn Jahren an Bedeutung gewinnen wird. (ks)

Anzeige
Anzeige