Anzeige

Neue Kampagne "Start Boating" wirbt für den Bootssport

 (Bild: Bild: Hanseboot)

25.01.2016 - Die Bootsmesse Hanseboot in Hamburg hat die bundesweite Kampagne "Start Boating" mitinitiiert, die mehr Menschen für den Bootssport begeistern soll. Der Kampagnenstart ist für dieses Jahr geplant.

Branchenverbände schätzen, dass momentan mehr als zwei Millionen Bundesbürger regelmäßig Bootssport ausüben, wie es in einer Mitteilung der Hanseboot heißt. Für rund acht Millionen sei es dagegen bisher ein Traum geblieben, zu segeln oder Motorboot zu fahren. Die "Start Boating"-Kampagne will dafür werben, mehr Zeit auf dem Wasser zu verbringen, langfristig ein eigenes Boot zu erwerben oder regelmäßig eines zu mieten.



"Wir wollen zeigen, wie toll und faszinierend der Bootssport ist, und dass man ihn auch ohne viel Aufwand oder höhere Kosten betreiben kann", sagt Heiko Zimmermann, Projektleiter bei Hanseboot. Acht regionale Bootsevents in ganz Deutschland würden ausreichend Gelegenheit dazu bieten.



Zum ersten Mal können Interessierte bereits auf der Hanseboot Ancora Boat Show vom 27. bis 29. Mai in Neustadt in Holstein kostenlose Probefahrten unternehmen. Auf der Kampagnenwebsite Start-boating.de kann man sich ab sofort für eine Fahrt auf einem Sport-, Motor- oder Segelboot anmelden. Informationen rund um die bundesweite Kampagne erhalten Interessierte auch in den Einsteigerzentren der Messen Boot Düsseldorf, Interboot und Hanseboot.



Zu den Initiatoren der Kampagne gehören neben den drei Bootsmessen auch der Bundesverband Wassersportwirtschaft (BVWW), der Deutsche Boot- und Schiffbauer-Verband (DBSV), die Sportbootwerft Bavaria Yachts sowie der Fachverlag für Wassersport Delius Klasing. (vj)