Anzeige
Anzeige

Bonayou erhält Kapital von neuen Investoren

Der Gutschein von Bonayou kann weltweit eingelöst werden, wo Mastercard akzeptiert wird, und bietet so dem Beschenkten vielfältige Möglichkeiten (Bild: Bonayou)
Der Gutschein von Bonayou kann weltweit eingelöst werden, wo Mastercard akzeptiert wird, und bietet so dem Beschenkten vielfältige Möglichkeiten

26.09.2013 - Der Gutscheindienst Bonayou hat die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen und dabei 600.000 Euro einsammelt. Mit dem Geld soll unter anderem ein Angebot in vier neuen Ländern aufgebaut werden.

Lead-Investor ist der in Luxemburg ansässige Venture Fund Redalpine Capital II, zudem beteiligten sich laut Unternehmen die vier "Business Angels" Mike Siebert, Andreas Berninger, Harald Philipp sowie der bisherige Investor Peter Schüpbach.

"Mit dem neuen Kapital werden wir unser Wachstum beschleunigen und können schon bald einige Neuerungen präsentieren, dazu gehört die personalisierbare ,Picturecard`, die wiederaufladbare Karte und die Erhöhung des maximalen Ladekontingentes auf 1.500 Euro, sagte Patrick Löffler, Gründer und Geschäftsführer von Bonayou.

Mit den neuen Mitteln will Bonayou unter anderem in die Internationalisierung des Endkundengeschäfts intensivieren: Ab Ende des Jahres soll die Gutscheinkarte auch in Großbritannien und Italien verfügbar sein. Mittelfristig sollen Spanien und Frankreich hinzukommen. (db)

www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de