Anzeige

Akquisition: Ströer Digital Ventures kauft Conexus

25.11.2015 - Die Ströer-Sparte Digital Ventures hat eine 51-prozentige Mehrheitsbeteiligung an Conexus erworben. Das norwegische Unternehmen ist auf Big Data basierte digitale Bildungslösungen spezialisiert.

Conexus verfügt laut Ströer über eine "wegweisende technologische Infrastruktur" und sei in der Lage, komplexe Wertschöpfungsketten abzubilden und große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit zu analysieren. Das Unternehmen liefert Infrastrukturlösungen, die in Schulen und Lerneinrichtungen Norwegens zum Einsatz kommen. Diese basieren auf einer skalierbaren Big Data-Technologie, die an unterschiedliche Lernkontexte angepasst werden kann.
 
Ströer erwartet durch die Akquisition nach eigener Aussage deutliche Synergien für das eigene Digitalgeschäft in Deutschland. Zukünftig soll Conexus digitale Infrastrukturlösungen unter anderem für das Internetportal T-online.de entwickeln. Zudem soll die Big-Data-Analytik-Technologie auch im Bereich der Werbevermarktung von Ströer eingesetzt werden.
 
"Conexus hat sich als klassischer Hidden Champion in einer abgegrenzten Nische hervorragend entwickelt, ist seit Gründung Jahr für Jahr um mehr als 30 Prozent organisch gewachsen und bietet attraktive Synergiepotenziale mit unseren bestehenden Assets. Das Unternehmen birgt aus unserer Sicht ein enormes Entwicklungspotenzial. Wir erwarten ein starkes, nachhaltiges Wachstum", sagt Udo Müller, CEO bei Ströer.