Anzeige
Anzeige

Hupertz vor Weggang bei Grey Worldwide

25.02.2013 - Bei der Network-Agentur Grey Worldwide bleiben die Zeiten offenbar unruhig. Nachdem Dickjan Poppema Ende 2012 als neuer CEO bei Grey Deutschland das Ruder von Uli Veigel übernommen hat, wurde nun bekannt, dass Christian Hupertz, derzeit CEO von Grey Worldwide, das Unternehmen in wenigen Wochen verlassen wird.

Wie die Agentur auf Anfrage von ONEtoONE über Markenzeichen ausrichten lässt, hätten die Gespräche hierzu zwischen Hupertz und Poppema "im besten Einvernehmen stattgefunden". Das rasche Ausscheiden von Kreativchef Roland Vanoni, das in einigen Medien spekuliert wurde, wird hingegen dementiert. Vanonis Vertrag laufe noch bis Ende Februar 2014 und wie die Agentur ergänzt, wolle er diesen auch erfüllen. Vanoni wünscht jedoch offenbar aus privaten Gründen, zurück ins Ausland zu ziehen. Dies werde er laut Unternehmensangaben tun, wenn sein Vertrag bei Grey ausläuft.

Zusätzlich führt das Unternehmen laut Markenzeichen parallel Gespräche mit Andreas Janssen, aktuell Finanzchef bei Grey, über eine Beendigung seines Vertrages. Genauere Details möchte das Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht bekannt geben. (sl)

Zwei Ausgaben kostenlos:

Die kommenden zwei Ausgaben von ONEtoONE gibt es kostenlos frei Haus, wenn Sie sich hier online registrieren:

Diskussion:
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001