Anzeige
Anzeige

Lead Management: Matelso launcht Digital Customer Experience Plattform

04.10.2022 - Die neue cloudbasierte Plattform integriert alle Kommunikationskanäle und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Lead Managements und des Onlinemarketings.

von Frauke Schobelt

Für seine neue Plattform erhielt das in Kaiserslautern ansässige MarTech- und Software-Unternehmen Matelso   kürzlich eine Innovationsförderung des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 500.000 Euro. Auf der Dmexco präsentierte das Unternehmen seine Innovation erstmals einem breiten Fachpublikum. Die neue Plattform ermöglicht es Marketingverantwortlichen alle Conversational Touchpoints - wie (Video-)Telefonie, Chat, E-Mail oder Kontaktformulare - cloudbasiert, schlüsselfertig und aus einer Hand in ihre Webseiten sowie in alle gängigen Drittsysteme wie CRM oder Analytics-Tools zu integrieren.

Jede Konversation - egal über welchen Kanal - ist mit einer Cookie-ID verknüpft und bildet somit die gesamte Customer Journey des Nutzers oder der Nutzerin ab. Die Plattform schaffe damit Strukturen, mit denen sich Onlinemarketing-Aktivitäten optimieren lassen. Zudem ermöglicht das Tool die direkte Einbindung in das CRM und das Anreichern bereits vorhandener Kundendaten mit den gesammelten Interaktionsdaten. Marketer erfahren so nicht nur, wer und wann über welchen Kanal mit dem Unternehmen Kontakt aufnimmt, sondern auch, was gesprochen oder geschrieben wurde. Mit dem neuen System sollen Marketingverantwortliche ihren Lead-Management-Prozess verbessern, die Komplexität der Infrastruktur reduzieren und damit Ressourcen und Budget sparen können.

"Das Lead Management ist eines der relevantesten Business-Themen, die wir mit unserer neuen Plattform adressieren. Diesen Prozess unterstützen wir nicht nur mit einer kompletten Visualisierung und effizientem Queuing jedes einzelnen direkten Kontakts zwischen Kunden und Unternehmen - kein Anruf, Chat oder Kontaktformular bleibt somit mehr unbeantwortet", sagt Frank G. Froux, CEO und Gründer von Matelso. Die gesammelten Daten aus den konversations-getriebenen Kanälen ermöglichten Verantwortlichen einen 360°-Blick über ihre gesamte Customer Journey und damit passgenaue Onlinemarketing-Strategien für alle Zielgruppen.

In kommenden Entwicklungsschritten wird auch künstliche Intelligenz eine wichtige Rolle spielen. Matelso wird künftig intelligente Systeme, Algorithmen sowie Datenmodelle entwickeln und in die Matelso-Plattform implementieren, die auf das Analysieren, Erkennen und Visualisieren von Sprachmustern, Keywords, Markenbotschaften und Stimmungslagen in der menschlichen Konversationsstruktur abzielen - gleich, ob in der vokalen oder schriftlichen Interaktion. So erfahren Marketer noch mehr über ihre Kunden und Kundinnen und wie sie ihre Conversational Touchpoints dafür einsetzen können, das Kundenerlebnis über die gesamte Customer Journey hinweg attraktiver, effizienter und nutzwertiger zu gestalten.

Die Plattform bündelt die Daten aus allen Kommunikationskanälen und stellt sie für weitere Systeme bereit. (Bild: Matelso)
Die Plattform bündelt die Daten aus allen Kommunikationskanälen und stellt sie für weitere Systeme bereit.

Zahlen Sie doch, was Sie wollen!

Holen Sie sich die ONEtoONE-Premium-Mitgliedschaft. Schon ab einem Euro im Monat: Einfach den Schieberegler auf den gewünschten Betrag schieben und abschicken. Sie unterstützen damit die Arbeit der ONEtoONE-Redaktion. Als Dankeschön schicken wir Ihnen regelmässig die aktuelle Ausgabe zu.

Mein Beitrag: €/Monat ( €/Jahr)
Diskussion:

Vorträge zum Thema:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1001