Anzeige
Anzeige

Livestream-Shopping-Plattform Sosho geht auf Sendung

Ex-MTV-Host Patrice moderiert die erste Livestreaming-Shopping-Show. (Bild: Sosho Screenshot)
Ex-MTV-Host Patrice moderiert die erste Livestreaming-Shopping-Show.

01.09.2021 - Die erste Livestream-Shopping-Plattform in Deutschland will auch kleineren Unternehmen den Einstieg in das neue Trendformat ermöglichen.

von Frauke Schobelt

Livestream-Shopping mit InfluencerInnen liegt im Trend, wie auch diese iBusiness-Analyse   über den Pioniermarkt zeigt. In China ist Livestream E-Commerce längst ein profitables Geschäft, das für 2020 von Branchenkennern auf knapp 160 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde - eine Verdoppelung gegenüber 2019. Am chinesischen Black Friday hat beispielsweise ein bis dato unbekannter L'Oréal-Influencer in fünf Minuten 15.000 Lippenstifte verkauft.

Anfang September geht nun mit Sosho die nach eigenen Angaben erste Livestream-Shopping-Plattform in Deutschland auf Sendung. Beim Teleshopping auf dem Smartphone können User dann per Livestream mit wenigen Klicks Produkte direkt bestellen. Die erste Show auf yoursosho.de   wird von Ex-MTV-Host Patrice moderiert. Sosho wurde von der Kreativagentur Noga   gemeinsam mit dem DOP und Creative Producer Benjamin Held entwickelt. Partner ist die Influencer-Marketing-Agentur Buzzbird   .

Hierzulande testen bisher vor allem große Unternehmen wie Douglas   oder Tchibo   Livestream Shopping. "Für kleinere und mittlere Brands ist der Weg zur Umsetzung von Live Shopping Shows dagegen bisher eher schwierig, da sie zum einen häufig keinen direkten Zugang zu Influencern haben. Zum anderen fallen für die benötigten Software-Lösungen hohe Kosten an, gleichzeitig müssen Kapazitäten für die konzeptionelle und technische Umsetzung der Shows bereitgestellt werden. Um genau diese Lücke zu füllen, haben wir Sosho gegründet", sagt Mitgründer Stefan Amtmann , Geschäftsführer von Noga.

Buzzbird bringe die Marken mit geeigneten InfluencerInnen zusammen, dies steigere in der Verkaufsshow die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen. "Influencer nehmen ihre Follower bei Sosho mit auf virtuelle Einkaufs-Touren mit Entertainment-Faktor. So wird Online-Shopping zu einem Gemeinschaftserlebnis", sagt Frank Schönewerk , Chief Strategy Officer bei Buzzbird. Die rund 45-minütigen Live-Formate sollen dabei eher "an interaktive Samstagabendshows erinnern als an Verkaufsmonologe", so die Initiatoren. Auch Themen wie Nachhaltigkeit der Produkte kommen zur Sprache. Die Customer Journey werde nicht unterbrochen, erklärt Benjamin Held , Mitgründer von Sosho. "Von der Produktvorstellung bis zum Button 'Kaufen' verbleiben die Zuschauer in der Show - alles läuft nahtlos."

Die Community wird eingebunden und gestaltet das Sortiment mit. Die ZuschauerInnen sind aktiv dabei, können sich untereinander auszutauschen und live mit den Hosts vor der Kamera interagieren. Auch können sie Vorschläge für eigene Lieblingsprodukte machen, die auf der Plattform gelistet werden sollen. Bestehen diese den Auswahlprozess, landen sie im Shop.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de

Diese Website ist klimaneutral durch CO2-Ausgleich.

Wir unterstützen in Virunga in der D.R. Kongo das Projekt eines Wasser­kraft­werks, das den dortigen Bewohnern saubere Energie liefert und die Abholzung im Virunga Nationalpark reduziert. Das Projekt ist nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Mehr dazu

Nachweis: www.climatepartner.com/16516-2105-1002