Anzeige
Anzeige

Online-Kurse und Bademäntel: Womit die Deutschen ihre Freizeit verbringen

30.04.2020 - Sprachkurse, Radeln, Bademäntel und Weißwein: Veränderungen im Einkaufs- und Nutzungsverhalten geben Aufschluss, womit die Deutschen im Lockdown ihre Freizeit verbringen.

von Frauke Schobelt

Der Online-Marktplatz Groupon hat Social-Media-Trends zum Anlass genommen, um Veränderungen in den Verkaufszahlen verschiedenen Geschäftsbereiche zu analysieren. Außerdem wurden 614 Kunden und Kundinnen speziell zu Online-Kursen befragt. Die Analyse wurde im April 2020 durchgeführt. Ausgewertet und verglichen wurden alle Verkäufe aus den Kalenderwochen 14 und 16.

  • Jeder zweite Befragte (52 Prozent) ist an Sprachkursen interessiert, gefolgt von Business- (32 Prozent) und Coaching-Kursen (30 Prozent)
  • Das Aufnehmen eigener Bilder und Videos wird beliebter: Die Verkaufszahlen von Blitzlichtern und Stativen für Kameras stiegen auf Groupon um 2480 Prozent.
  • Bewegung an der frischen Luft: Trotz der Kontaktsperre nahmen die Umsätze von Fahrradzubehör um 3400 Prozent zu.
  • Auch der Absatz von Weißwein stieg im Vergleich zu anderen Lebensmitteln verhältnismäßig deutlich um 340 Prozent.
  • Unabhängig von konkreten Verkäufen ist außerdem ein signifikanter Anstieg des Traffics auf der Webseite in den Rubriken Katzenspielzeug und -trainingsequipment ( plus 4266 Prozent) und Bademäntel (plus 1621 Prozent) zu erkennen.

Online-Kurse werden populärer

Im Rahmen der von Groupon durchgeführten Studie geben 83 Prozent der Befragten an, dass sie in der Vergangenheit bereits einen Online-Kurs absolviert haben. Den größten Anteil machen dabei mit 25 Prozent die 34- bis 45-Jährigen aus. 57 Prozent äußern, dass sie grundsätzlich an einem Online-Kurs interessiert sind. Die 43 Prozent, die dementsprechend kein Interesse haben, nennen vor allem die fehlende persönliche Ansprache und Zeitmangel als Gründe dafür.

Diverse Einrichtungen, die Fortbildungen und Trainings anbieten, müssen während der Kontaktsperre geschlossen bleiben. Weiterbildungen werden daher auf Online-Formate verlagert. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Befragten sind vor allem an Sprachkursen interessiert. Darauf folgen mit signifikantem Abstand Business- (33 Prozent), Coaching- (30 Prozent) und Gesundheits- und Wellness-Kurse (28 Prozent). Die Hauptmotivation für die Teilnahme ist dabei die persönliche Entwicklung (68 Prozent), gefolgt von der beruflichen Weiterentwicklung (55 Prozent) und der Lust daran, etwas Neues auszuprobieren (39 Prozent). Für einen Sprachkurs würden die Befragten dabei bis zu 112 Euro bezahlen, für einen Business-Kurs bis zu 151 Euro und für einen akademischen Kurs gar 510 Euro.

Mehr zum Thema:
Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de