Anzeige
Anzeige

Franz-Peter Falke bleibt Präsident des Markenverbandes

Franz-Peter Falke ist seit 2005 Präsident des Markenverbandes. (Bild: Frank Blümler)
Franz-Peter Falke ist seit 2005 Präsident des Markenverbandes.

09.10.2020 - Der wiedergewählte Präsident fordert in seiner Rede von der Politik "klare und faire Rahmenbedingungen" für Markenhersteller in unruhigen Zeiten.

von Frauke Schobelt

Franz-Peter Falke, geschäftsführender Gesellschafter des Textilherstellers Falke   , ist seit 2005 Präsident des Markenverbandes   , dem rund 400 Unternehmen angehören - vom Mittelstand bis zu internationalen Konzernen. Dazu zählen unter anderem August Storck   , Beiersdorf   , Hugo Boss   , Coca-Cola   , Deutsche Bank   , Deutsche Post   , Dr. Doerr Feinkost   , Miele   , Nestlé   , Procter & Gamble   , Dr. Oetker   , Schamel Meerrettich   oder WMF   . Auf der Mitgliederversammlung wurde Falke nun ohne Gegenstimme für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt.

"Der Markenverband setzt sich auch weiterhin für einen ordnungspolitischen Rahmen ein, in dem der freie und faire Leistungswettbewerb, die Entscheidungsfreiheit der mündigen Bürger sowie freie Kommunikation gesichert sind - in dem unternehmerische Tätigkeit und soziale Verantwortung zusammen auf einer gemeinsamen Wertebasis ein Ganzes bilden", erklärte Falke nach seiner Wiederwahl. Im Jahr 2020 seien die Rahmenbedingungen für Markenunternehmen weltweit schwieriger geworden. Dies stelle grundsätzliche Fragen, insbesondere zur Analyse, Begrenzung und Neujustierung von Risiken. Auf diese fundamentalen Veränderungen können nur systemisch und ganzheitlich eingegangen werden. Die Unternehmen bräuchten dazu Entscheidungsfreiheit und Verantwortungsräume, die durch staatliches Handeln nicht unsachgemäß begrenzt werden dürften. "Unser Ziel sind klare Rahmenbedingungen für offene Märkte sowie freien Wettbewerb, der unternehmerische Handlungsmöglichkeiten sichert. Nur so entsteht Handlungssicherheit. Nicht zuletzt sind freier Wettbewerb und faire Rahmenbedingungen unverzichtbar, um die Kernsubstanz wirtschaftlicher Dynamik und die Sicherung von Innovationsfähigkeit zu erhalten", so Falke.

Als Vizepräsidenten wählte die Mitgliederversammlung: Marc-Aurel Boersch (Nestlé Deutschland), Dr. Albert Christmann (Dr. August Oetker), Franz-Olaf Kallerhoff (Procter & Gamble Germany), Christof Queisser (Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien   ), Dr. Reinhard C. Zinkann (Miele)

Neu in den Vorstand gewählt wurden: Ian Holding (Beiersdorf AG), Christian May (Alfred Kärcher   ), Michael Ohlendorf (Privatmolkerei Bauer   ), Karin Overbeck (Freudenberg Home and Cleaning Solutions   ), Annegret Wittich-Höffer (Hexal   )

In ihren Ämtern als Vorstand bestätigt wurden: Peter Dekkers (Unilever Deutschland   ), Fridolin Frost (Mondelez Deutschland   ), Michael Kaib (Reemtsma Cigarettenfabriken   ), Frank Molthan (Coca-Cola European Partners Deutschland   ), Wioletta Rosolowska (L'Oréal Deutschland   ), Antje Schubert (Iglo   ), Paul Vetter (Henkel Wasch- und Reinigungsmittel   ), Harald Wüsthof (Wüsthof   )

Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de