Anzeige
Anzeige

AGOF Digital Report: Internet wird weiblicher

19.02.2020 - Für die Mehrheit der Deutschen ist ein Leben ohne Internet undenkbar - und das generationsüber­greifend.

von Susan Rönisch

Das Internet wird hierzulande immer weiblicher - und auch ältere Zielgruppen nutzen digitale Medien mittlerweile deutlich stärker. So übertraf der Anteil der über 70-jährigen, die sich im Internet tummelten, erstmals die 50-Prozent-Marke. Allein im Vergleich mit dem Vorjahr war das ein Plus von 10,4 Prozent. Wer daraus schließt, dass sich ganz junge User aus dem digitalen Raum zurückziehen, weil sie dort auch Oma und Opa vorfinden, der irrt: Auch bei den 16- bis 19-jährigen gab es Zuwächse, wenn auch nur leichte (von 98,8 Prozent in 2018 auf 99,3 Prozent in 2019). Das geht aus dem agof Digital Report 2019 hervor.

Insgesamt waren 59,50 Millionen Menschen im Jahr 2019 im Netz, also 86,4 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 16 Jahren. Somit konnte das Medium Online im Vergleich zum Vorjahr seine Nutzerschaft um 850.000 Unique User erhöhen.

Diskussion:
www.hightext.de

HighText Verlag

Schäufeleinstr. 5
80687 München

Tel.: +49 (0) 89-57 83 87-0
Fax: +49 (0) 89-57 83 87-99
E-Mail: info@onetoone.de
Web: www.hightext.de

Folgen Sie uns:



Besuchen Sie auch:

www.press1.de

www.ibusiness.de

www.versandhausberater.de