ONEtoONE Dialog über alle Medien

Business Guide

zur Übersicht

logo

Deutsche Post Direkt GmbH

Anja Ehlen-Gavriilidis

Sträßchensweg 10
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228/182-57111
Telefax: 0228/182-57139
info@postdirekt.de
www.postdirekt.de

Unser Fachbeitrag im ONEtoONE BOOK Ausgabe ACHT

Kurzinfo

Deutsche Post Direkt bietet ein umfassendes Leistungsspektrum im Adressmanagement – von der Bereinigung über die Anreicherung und Analyse bis zur Vermietung von Adressen. 1998 gegründet, entwickelt die Post-Tochtergesellschaft innovative Lösungen mit mehr als 100 Mitarbeitern am Standort Bonn. Mit Schwerpunkten bei Finanzdienstleistung, Fundraising, Handel und Verlagen vertrauen Kunden wie zum Beispiel Porsche, ING-DiBa, SOS-Kinderdorf, Procter & Gamble, The Phone House und Konradin Mediengruppe auf das Know-how von Deutsche Post Direkt.

Leistungsbeschreibung

Deutsche Post Direkt bietet das komplette Leistungsspektrum im Adressmanagement. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Post wurde 1998 gegründet und entwickelt heute mit mehr als 100 Mitarbeitern am Standort Bonn Standardprodukte und individuelle Adresslösungen zur Optimierung der Direktwerbung. Das Unternehmen ist in vier Geschäftsfelder gegliedert, deren Leistungen nahtlos kombiniert werden können: Adressbereinigung, Adressanreicherung, Adressanalyse, Adressvermietung. Namhafte Kunden vor allem aus den Branchen Automotive, Finanzdienstleistungen, Fundraising, Handel/Konsumgüter, Telekommunikation und Verlage vertrauen auf das Know-how des Adressspezialisten: zum Beispiel Porsche, ING-DiBa, SOS-Kinderdorf, Procter & Gamble, The Phone House und Konradin Mediengruppe. Deutsche Post Direkt besitzt das IT-Sicherheitszertifikat nach ISO 27001 und ist Mitglied des Deutschen Dialogmarketing Verbands DDV.

Die vier Geschäftsfelder von Deutsche Post Direkt:

Bei der Adressbereinigung mit ADDRESSFACTORY werden Privatkundenadressen hinsichtlich ihrer Zustellbarkeit auf Personen-, Haushalts- und Gebäudeebene geprüft. Neben postalischen Fehlern werden auch falsch geschriebene Vor- und Nachnamen korrigiert, Anreden und Titel ergänzt. Zudem werden Dubletten erkannt und gekennzeichnet sowie aktuelle Umzugsadressen zugespielt.
Die Basis für den Abgleich bildet die über 190 Millionen aktuelle und ehemalige Privatadressen umfassende Postreferenz-Datei von Deutsche Post Direkt. Eine permanente Datenpflege sorgt für eine in Deutschland einzigartige Vollständigkeit und Aktualität dieser Datei. Die DATAFACTORY-Produkte umfassen Straßen-, Gebäude- und Geodaten, die Unternehmen direkt in ihre Anwendungen übernehmen können, zum Beispiel in ihre CRM-Systeme zur Pflege der Kunden- und Interessentenadressen.

Im Rahmen der Adressanreicherung werden Adressbestände mit marketing- und vertriebsrelevanten Informationen verknüpft. Hier bietet das mikrogeografische
System microdialog eine Fülle an Daten, zum Beispiel zum Konsumverhalten, zur Soziodemografie und zum Wohnumfeld. microdialog automotive und microdialog finance liefern zusätzlich branchenspezifische Informationen zu den Themenbereichen Kraftfahrzeug und Finanzdienstleistungen. Weiterhin können Adressen mit microm Geo Milieus®, microm Limbic® Types und microm LoHaS angereichert werden. Die Merkmale geben Aufschluss über Lebensweise, Kaufmotive und Werte der Zielgruppe.

Bei der Adressanalyse überzeugt ANALYSISFACTORY mit einem breiten Analyse-Spektrum, mit dem das Potenzial von Kundendatenbanken effektiv genutzt wird, zum Beispiel zur Kundenprofilierung auf Basis von Score-Karten oder Kündigerprävention. Für mehr Transparenz mit Hilfe einer visualisierten Darstellung komplexer Sachverhalte sorgen geobasierte Analysen durch die Integration des Raumbezugs. Mit den Lösungen in den Bereichen Database Management und Data Mining werden die Grundlagen für langfristige Kundenbeziehungen und die systematische Erschließung neuer Potenziale geschaffen.

Die Adressvermietung von Deutsche Post Direkt bietet eine große Auswahl an Zielgruppenadressen für die Ansprache potenzieller neuer Kunden. Die Vermietdatenbank mit rund 37 Millionen Consumer-Adressen ermöglicht es, nahezu alle Privathaushalte
in Deutschland zu erreichen. Die Adressen werden mit Hilfe der Postreferenz-Datei kontinuierlich gepflegt und auf Basis der Informationen aus der mikrogeografischen Datenbank microdialog zielgruppengenau selektiert. Im Bereich Listbroking vermittelt Deutsche Post Direkt als unabhängiger Makler Kundenadressen von Listeignern an werbungtreibende Unternehmen. Als einziger Listbroker auf dem deutschen Markt bereinigt Deutsche Post Direkt Consumer-Listen kostenfrei um unzustellbare Adressen. Darüber hinaus werden Adresslisten exklusiv vermarktet. Mit rund vier Millionen deutschen Business-Adressen aus mehr als 7.000 Branchen lassen sich Firmen und die richtigen Ansprechpartner im Unternehmen direkt erreichen. Für die Ansprache neuer Kunden auf Auslandsmärkten stehen Consumer-Adressen aus 22 europäischen Ländern und Business-Adressen aus 70 Staaten weltweit zur Verfügung. Mehrere Millionen E-Mail-Adressen runden das Portfolio der Adressvermietung ab.

Pressemeldungen

veröffentlicht am 15.04.2014

Deutsche Post Direkt: 15 Jahre sekundenschnelle Adressprüfung

Neukundenaktion zum Geburtstag der Addressfactory Direct

Online-Adressabgleich für E-Commerce Unternehmen

Vor genau 15 Jahren wurde die erste Privatkundenadresse online und in Echtzeit von Deutsche Post Direkt geprüft. Die eigens dafür entwickelte Addressfactory Direct feiert heute Geburtstag. Aus diesem besonderen Anlass gibt es für jeden Neukunden ein Geschenk: Deutsche Post Direkt übernimmt die Einrichtungspauschale von 175 Euro bei neuen Verträgen, die innerhalb dieses Jahres abgeschlossen werden.
Addressfactory Direct ist vor allem bei E-Commerce Unternehmen etabliert. Moderne Webservice Technologie ermöglicht die nahtlose Einbettung in die bestehende IT-Infrastruktur von Internet-Shops und Service-Center. Die eingegebenen Kundenanschriften werden noch während der Bestellung per Telefon oder Internet sofort online geprüft, bereinigt und aktualisiert. Über eine Webservice Schnittstelle erfolgt der Adressabgleich mit der Postreferenz-Datei der Deutschen Post Direkt. Die Datenbank enthält nahezu alle Postempfänger in Deutschland und setzt mit mehr als 190 Millionen aktiven und inaktiven Adressen Maßstäbe hinsichtlich Vollständigkeit und Aktualität.
Gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist die Pflege und Aktualisierung von Bestandskundenadressen und Interessentendaten zulässig, sofern die Daten direkt beim Betroffenen erhoben wurden oder aus allgemein zugänglichen Verzeichnissen stammen. Zudem ergibt sich aus dem BDSG eine Pflicht zur Berichtigung unrichtiger Adressdaten.

veröffentlicht am 18.02.2014

Postleitzahlenkarte – ganz Deutschland auf einen Blick

Übersichtliche Wandkarte der Deutschen Post Direkt fürs Büro

Wer Außendienstgebiete, Lieferbezirke oder Geomarketing plant, braucht richtige Postleitzahlen. Einen schnellen Überblick verschafft die Original-Postleitzahlenkarte der Deutschen Post Direkt. Die Wandkarte im A0-Format gibt es jetzt in einer neuen Auflage.
Wozu gehört die Postleitzahl 29556? Welche Postleitzahlen liegen im Umkreis von Mannheim? Die Wandkarte lässt keine Fragen offen. Die Daten sind auf dem aktuellsten Stand, und mit dem Format 84 x 119 cm (Maßstab 1:800.000) passt die Karte in jedes Büro. Farbig unterlegte Bundesländer sowie eingetragene Städte, Autobahnen, Bundesstraßen und Flüsse sorgen für eine gute Orientierung. Einige Großstädte und Ballungsräume sind zusätzlich auf Detailkarten abgebildet. Außer den einzelnen Postleitzahlen sind auf der Karte auch Leitzonen und Leitregionen dargestellt. Die postalischen Einheiten sind nicht nur für Versender von Briefen und Paketen interessant, sondern auch für Vertrieb und Logistik: Vertreter- und Franchisegebiete sind damit schnell definiert, Distributionslücken erkannt und Liefergebiete festgelegt.

Die Wandkarte kostet gefaltet 15,30 Euro, als Planokarte 23 Euro.

Sie kann schriftlich bestellt werden bei:
Deutsche Post Direkt GmbH
Sträßchensweg 10
53113 Bonn
E-Mail: info@postdirekt.de
www.postdirekt.de

veröffentlicht am 28.01.2014

Deutsche Post Direkt veröffentlicht Adresskatalog 2014

Kostenloses Nachschlagewerk ab sofort erhältlich

Die Deutsche Post Direkt hat die diesjährige Ausgabe ihres Adresskatalogs veröffentlicht. Das Nachschlagewerk der auf Adressmanagement spezialisierten Tochtergesellschaft der Deutschen Post ist ein nützliches Hilfsmittel bei der Auswahl und Bestellung von Zielgruppenadressen. Im Mittelpunkt des Verzeichnisses stehen die alphabetisch sowie nach Marktsegmenten aufgeführten Business-Adressen. Auf besondere Selektionskriterien, wie zum Beispiel auf Führungskräfte oder Betriebsgröße, gehen sogenannte Spezialmärkte ein. Mit Hilfe der aufgeführten Adressmengen und Preisinformationen können Werbungtreibende sofort Reichweite und Kosten ihrer geplanten Mailingaktion kalkulieren. Weiterhin informiert das Verzeichnis über Consumer-, Listbroking- und internationale Adressen zur Neukundengewinnung sowie über die Leistungen zur Adressaktualisierung, Anreicherung und Analyse der Deutschen Post Direkt. So vermittelt der Adresskatalog werbungtreibenden Unternehmen in Kurzform, wie sie die Direktansprache per Post mit Hilfe professioneller Adresslösungen optimieren können beziehungsweise überhaupt erst ermöglichen.

Gedruckte Exemplare des Adresskatalogs können bundesweit in den Direkt Marketing Centern der Deutschen Post abgeholt oder per E-Mail kostenfrei bestellt werden unter adresskatalog@postdirekt.de. Auf den Internetseiten der Deutschen Post Direkt wird ein PDF zum Download angeboten: www.adress-katalog.de.

veröffentlicht am 01.07.2013

Sommerloch? Zeit für Adresspflege!

5 Tipps zur professionellen Aktualisierung der Kundendaten

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit eine ruhigere Zeit für viele Unternehmen. Eine gute Gelegenheit, um liegengebliebene Arbeiten zu erledigen. Dazu gehört zweifelsfrei die Pflege der Kundendaten.

Über die Jahre wachsen die Kundendatenbanken in Unternehmen kontinuierlich an. Doch jährlich werden auch durchschnittlich mehr als 10 Prozent aller Adressen von Privathaushalten unzustellbar. Das liegt beispielsweise an Umzügen, Todesfällen und an Änderungen bei postalischen Daten. Hinzu kommen Fehler in der Anrede oder im Namen sowie doppelte Aussendungen, welche die guten Geschäftsbeziehungen gefährden.

Daher sollten die Kundenadressen regelmäßig überprüft werden. Zumal die Kosten für eine Aktualisierung in der Regel deutlich niedriger sind als Produktion, Versand, Retouren und erneuter Versand unzustellbarer Mailings, Geschäftsbriefe und Pakete.

Hier finden Sie fünf wichtige Tipps für die Adresspflege:
● Schaffen Sie klare Zuständigkeiten für die Adresspflege.
● Definieren Sie verbindlich, welche Daten in welcher Form erhoben werden.
● Ziehen Sie eine schriftliche Datenerhebung vor.
● Nutzen Sie jeden Kundenkontakt für einen Abgleich der Daten.
● Professionelle Adressdienstleister sorgen für Aktualität und Zustellbarkeit Ihrer Daten.

Weitere Hinweise rund um Adressdienstleistungen bieten die kostenfreien Ratgeber
„1x1 des Adressmanagements“ von Deutsche Post Direkt. Teil 1 zeigt, wie Kundendaten bereinigt und aktualisiert werden. Im zweiten Teil steht die Anreicherung und Analyse von Adressen im Mittelpunkt. Druckexemplare können per Mail an broschueren@postdirekt.de bestellt und PDF-Dateien heruntergeladen werden unter www.postdirekt.de/ratgeber.

veröffentlicht am 16.04.2013

Für treffsicheres Dialogmarketing: neuer Ratgeber Analyse ab sofort kostenfrei erhältlich

▪ Deutsche Post Direkt setzt erfolgreiche Ratgeberreihe fort

▪ Teil 2: Praxisbeispiele und Tipps zur Prognose des Kaufverhaltens

Wer Marktbearbeitung und Unternehmensentwicklung nicht dem Zufall überlassen möchte, setzt auf analytisches Dialogmarketing. Denn mit Hilfe von Analysen und Scoring-Modellen werden typische Muster der Käufertransaktionen herausgearbeitet und zukünftiges Konsumverhalten prognostiziert. Im Ergebnis erhalten Werbungtreibende klare Empfehlungen für Kundenbindung, Reaktivierung, Kündigerprävention und Kundengewinnung.

Nach Teil 1 „Adressbereinigung“ widmet sich die zweite Ausgabe der Ratgeberreihe des Adressspezialisten Deutsche Post Direkt der Anreicherung und Analyse von Adressen. Werbungtreibende erhalten nützliche Tipps für die wirkungsvolle Direktansprache von bestehenden und potenziellen Kunden. Der praktische Nutzen wird anhand von Beispielen des Finanzdienstleisters ING-DiBa und des Versandhauses Walz anschaulich dargestellt. Deutsche Post Direkt plant eine weitere Ausgabe des Ratgebers: Der dritte Teil wird die Adressvermietung in den Mittelpunkt stellen.

Gedruckte Exemplare des Ratgebers können per Mail an broschueren@postdirekt.de kostenfrei bestellt werden. Auf den Internetseiten der Deutschen Post Direkt wird ein PDF zum Download angeboten: www.postdirekt.de/ratgeber.

veröffentlicht am 02.04.2013

Deutsche Post Direkt liefert Straßendaten für Steuerverwaltung

Posttochter erhält Zuschlag des Rechenzentrums der Finanzverwaltung NRW

▪ Straßendaten für neue Software der Steuerverwaltung von Bund und Ländern
▪ 1,2 Millionen Straßennamen sowie Bestimmungsorte und Postleitzahlen

Deutsche Post Direkt hat eine öffentliche Ausschreibung des Rechenzentrums der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (RZF) gewonnen. Das RZF hatte kürzlich mitgeteilt, dass der Wettbewerb um die Lieferung aktueller postalischer Daten zugunsten der auf Adressmanagement spezialisierten Tochtergesellschaft der Deutschen Post entschieden wurde.

Bis 2017 erhält das RZF jedes Quartal das gesamte deutsche Straßenverzeichnis mit über 1,2 Millionen Straßennamen sowie den Bestimmungsorten und Postleitzahlen. Die regelmäßig aktualisierten Daten der Deutschen Post Direkt nutzt das RZF im Rahmen des KONSENS Vorhabens. KONSENS steht für die koordinierte Entwicklung einer neuen Software für die Steuerverwaltungen der Länder und des Bundes, welche bei Besteuerungs-, Steuerstraf- und Bußgeldverfahren eingesetzt werden soll. Neben den Postleitzahlen und Orten werden dafür auch die aktuellen Straßennamen benötigt, damit bundesweit Anschriften geprüft und vervollständigt werden können.

veröffentlicht am 01.03.2013

Streust Du noch oder triffst Du schon?

Mehr Dialogerfolg mit einzigartigen Zielgruppenmerkmalen rund ums Wohnen

▪ Deutsche Post Direkt nutzt Daten von ImmobilienScout24 und den
Vermessungsverwaltungen der Bundesländer
▪ Hervorragende Trennschärfe und Marktabdeckung

Modernisieren, Gärtnern, Möblieren, Heizen – vom Handwerker bis zum Energieversorger stehen Direktwerbende vor der Herausforderung, ihre Zielgruppe zu treffen. Schließlich soll die Werbung per Post ohne Streuverluste die richtigen Empfänger erreichen. Denn das Rasenmäher-Mailing ist bei den Gartenbesitzern im Einzugsgebiet des werbenden Baumarktes an der richtigen Adresse, nicht jedoch bei den Bewohnern von Mehrfamilienhäusern. Und der Hersteller von Solaranlagen möchte nur diejenigen Eigentümer anschreiben, deren Einfamilienhäuser für die Installation von Solarzellen geeignet sind.

Bislang mangelte es häufig an Informationen über die Wohnsituation, das Wohnumfeld und die Mietstruktur der Zielgruppe. Ab sofort bietet das mikrogeografische System microdialog von Deutsche Post Direkt einzigartige Informationen rund ums Wohnen. Aussagekräftige Gebäudedaten informieren beispielsweise über Ein- oder Mehrfamilienhäuser, Baujahre, die Höhe der Kaltmieten, gewerbliche Nutzungen, die Eignung der Gebäude für die Versorgung mit Gas oder die Installation von Solaranlagen.

Mit Hilfe der Merkmale kann die gewünschte Zielgruppe präzise beschrieben, treffsicher lokalisiert und die passenden Anschriften ausgewählt werden. Auf diese Weise werden Streuverluste und Kosten bei personalisierten Mailings wie auch bei teil- und unadressierter Direktwerbung minimiert.

Die microdialog-Gebäudeinformationen stammen unter anderem von dem in Deutschland führenden Immobilienportal ImmobilienScout24 sowie aus dem Liegenschaftskataster der Vermessungsverwaltungen der Länder. Durch die Kombination mit originalen postalischen Daten bietet Deutsche Post Direkt eine am Markt einzigartige Informationsbasis hinsichtlich Qualität, Trennschärfe und Marktabdeckung.

microdialog ist der Erfolgsfaktor bei der Anreicherung, Analyse und Adressselektion. Das mikrogeografische System wurde 2001 von Deutsche Post Direkt entwickelt und umfasst soziodemografische, Konsum-, Struktur- und regionale Daten sowie Branchen- und Lebensweltinformationen. microdialog basiert auf anonymisierten und aggregierten Daten ohne Personenbezug und entspricht in vollem Umfang den datenschutzrechtlichen Anforderungen.

veröffentlicht am 22.01.2013

Adresskatalog 2013 ab sofort kostenfrei erhältlich

Die Deutsche Post Direkt hat den Adresskatalog neu aufgelegt. Das Nachschlagewerk der auf Adressmanagement spezialisierten Tochtergesellschaft der Deutschen Post ist ein nützliches Hilfsmittel bei der Auswahl und Bestellung von Zielgruppenadressen zur Neukundengewinnung. Im Mittelpunkt stehen Business-Adressen zur Ansprache potenzieller Geschäftskunden. Mit Hilfe der angegebenen Stückzahlen und Preisinformationen können Unternehmen sofort Reichweite und Kosten ihrer geplanten Mailingaktionen ermitteln. Darüber hinaus erhalten sie Informationen und nützliche Tipps zu den Themen Adressbereinigung, Anreicherung und Analyse. Im Ergebnis wird Werbungtreibenden übersichtlich und in Kurzform vermittelt, wie sie ihr Dialogmarketing mit Hilfe professionellen Adressmanagements erfolgreich gestalten und optimieren.

Gedruckte Exemplare des Adresskatalogs können ab sofort kostenfrei in den Direkt Marketing Centern der Deutschen Post abgeholt oder per E-Mail bestellt werden unter adresskatalog@postdirekt.de. Auf den Internetseiten der Deutschen Post Direkt wird ein PDF zum Download angeboten: www.adress-katalog.de