ONEtoONE Dialog über alle Medien

Studie des BVH & Trusted Shops

Distanzhandel: Mehr Geld für den Dialog

xl-bild

Eine Übersicht über die drei Werbekanäle, in die der Versandhandel mehr investieren will (Quelle: BVH / Trusted Shops; Grafik: ONEtoONE)

Die deutschen Versandhändler wollen offenbar auch in Zukunft in hohem Maß auf Dialogmarketing setzen: Sie werden in diesem Jahr wohl deutlich mehr Geld für Suchmaschinenwerbung, Direct Mails sowie für E-Mail-Marketing ausgeben. Das ist eine der Erkenntnisse aus einer Studie über die Effizienz von Marketingkanälen im On- und Offline-Bereich des interaktiven Handels. (für Abonnenten)

Die Studie wurde gemeinsam vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) mit dem Betreiberunternehmen des Online-Shop-Gütesiegels Trusted Shops erstellt und liegt ONEtoONE exklusiv vorab vor. Für die Studie wurden in diesem Frühjahr insgesamt 100 ausgewählte Online- und Versandhändler (BVH-Mitglieder und Trusted-Shop-Kunden) online befragt. Unter den Befragten seien Unternehmen aller Umsatzklassen vertreten, so der BVH – von unter einer Million Euro bis hin zu über einer Milliarde Euro Umsatz im Jahr.

Mehr Umsatzsteigerung durch Digital

Die Studie unterscheidet zwischen On- und Offline-Werbemaßnahmen. Dabei wurden die Händler zum einen um ihre Einschätzung dazu gebeten, ob ihre Umsätze durch Werbemaßnahmen in diesen beiden Bereichen steigen werden. Hier hat die Digitalwerbung klar die Nase vorn: 77 Prozent der Händler rechnen mit steigenden Umsätzen durch den Einsatz von Online-Werbemitteln. Im Offline-Bereich beträgt der Anteil 44 Prozent. 20 Prozent rechnen demgegenüber mit einem sinkenden Anteil an Umsätzen, die aus Offline-Maßnahmen resultieren, 36 Prozent mit einem gleichbleibenden Niveau.

Darüber hinaus fragten die Studienautoren die Händler, in welche Werbeformen sie künftig mehr, gleichbleibend oder weniger Budget investieren werden. Im digitalen Bereich sind offenbar die E-Mail-Werbung, Suchwortanzeigen und Bewegtbildwerbung besonders gefragt. 97 Prozent der Händler wollen mehr (44 Prozent) oder zumindest gleich viel (53 Prozent) ins Newsletter-Marketing inves-tieren. Die Händler betrachten die E-Mail als effizientestes Marketing-Tool im Online-Bereich: 32 Prozent schreiben ihr eine hohe Response und hohe Wiederkäuferrate zu, 18 Prozent immerhin eine hohe Response, wenn auch niedrige Wiederkäuferrate.

Suchwortanzeigen gelten offenbar als äußerst wirksames Instrument zur kurzfristigen Absatzförderung: 56 Prozent der Befragten schätzen die Response der Suchmaschinenwerbung bei niedriger Wiederkäuferrate als hoch ein. Mehr als die Hälfte der Händler (51 Prozent) will dementsprechend mehr Geld für diese Werbeform ausgeben.

Kommentare

ONEtoONE BUSINESS GUIDE

BACKCLICK GmbH

BACKCLICK ist die E-Mail-Marketing Full Service Agentur mit über 15 Jahren Erfahrung.

DigitasLBi

Wir sind eine Marketing- und Technologieagentur, die Unternehmen hilft, sich für das digitale Zeitalter aufzustellen. Wir helfen unseren Kunden, den kreativen und technologischen Wandel, der alle Aspekte ihres Unternehmens grundlegend verändert, als Chance zu nutzen.

DDA Deutsche Dialogmarketing Akademie GmbH

Die DDA bietet Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Marketing, Dialog-, Online- und Social Media Marketing, sowie Softskills. Standorte sind in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München und im Saarland.

Anzeigen