ONEtoONE Dialog über alle Medien

Abo-Box

Brandnooz verschickt Lebensmittelneuheiten

xl-bild

Ende April soll die erste "Brandnooz-Box" verschickt werden. Die Markenartikler, die dabei sind, stehen bereits fest

Mit einer Abo-Box für Lebensmittel will das Portal Brandnooz für Markenartikler Produktbekanntheit und "Probierkontakte" generieren. In den kommenden sechs Monaten wolle man mehr als 10.000 Abonnenten für die Test-Box gewinnen, so Brandnooz.

Brandnooz ist ein Word-of-Mouth-Portal, das 2009 ins Netz gegangen ist und nach eigenen Angaben mehr als 45.000 Nutzer verzeichnet. Es wird von Marken genutzt, um Lebensmittel noch vor der Markteinführung zu präsentieren, Produkttests sowie Produktbewertungen und Marktforschung durchzuführen. Offenbar will Brandnooz nun noch stärker vom steigenden Interesse am E-Commerce mit Lebensmitteln profitieren und bietet erstmals eine Box für Abonnenten an, in der neue Lebensmittelprodukte verschickt werden. Die Interessierten bezahlen 9,99 Euro im Monat und erhalten die Box versandkostenfrei geliefert, so Brandnooz.

Offiziell startet das Abo-Konzept Ende April. Es habe aber bereits einen ersten Newsletter-Versand an ein Drittel der Brandnooz-Community gegeben und innerhalb von vier Tagen seien mehr als 1.000 Abonnenten generiert worden, so die Plattformbetreiber. „Das Feedback unserer Community ist überwältigend und stündlich kommen neue Abonnenten hinzu. Wir gehen davon aus, dass wir innerhalb der nächsten sechs Monate die Schallmauer von 10.000 Abonnenten durchbrechen und monatlich noch mehr Haushalte erreichen können“, so Daniele Fontaniello, Brandnooz‐Geschäftsführer.

Markenartikler sollen über die Abo-Box ihre Produktbekanntheit steigern und Probierkontakte erhalten können. Der "Mitteleinsatz" beginne bei 15 Cent pro Paket, so Brandnooz. Die neuen Produkte werden außerdem auf dem Brandnooz-Blog redaktionell besprochen. Im Vergleich zu klassischen Samplings sollen die Hersteller Brandnooz zufolge auch davon profitieren, dass die Verbraucher sehr Online- und Social-Media-affin sind, so dass direktes Feedback im Netz generiert wird.

Die erste „Brandnooz Box“ soll nach Angaben der Plattform Produkte von Niederegger, Reis‐fit, Capri‐Sonne, Pulmoll, Griesson sowie Kluth enthalten. Der Launch der Abo-Box Ende April werde durch umfangreiche Below-the-Line‐Maßnahmen wie PR und Social Media sowie eine Blogger‐Kampagne unterstützt, so Brandnooz.

Im Kosmetik-Segment gibt es unter anderem mit der Glossybox oder Douglas („Box-of-Beauty“) verschiedene Konzepte, die auf das Abo von neuen Produkten setzen. Auch im Online-Handel mit Lebensmitteln entwickeln sich derzeit verschiedene Modelle, in denen zum Teil auf Abonnements gesetzt wird (zum Beispiel "Unsere Schlemmertüte"). Meist geht es dabei jedoch darum, den klassischen Wocheneinkauf im Supermarkt auf das Web zu verlagern. (kr)

Kommentare

ONEtoONE BUSINESS GUIDE

GMN General Mail Net GmbH

Mailingversand National & International

e-dynamics GmbH

e-dynamics ist ein führendes, unabhängiges Beratungsunternehmen für Digital Analytics und Web Intelligence.

Acxiom Deutschland GmbH Firmenadressen höchster Qualität

Adressen von über 44 Millionen Haushalten, über 4 Millionen aktive Business-Adressen (Special: Pharma mit 500.000 tagesaktuellen Einträgen, selektierbar nach mikrogeografischen Merkmalen, Postkäufer uvm.)

Anzeigen