ONEtoONE Dialog über alle Medien

Adidas ringt weiter mit Amazon und Ebay

Dem Markenartikler Adidas gelingt es offenbar nicht, den Handel seiner Produkte über Online-Marktplätze entscheidend einzudämmen. Seit dem 1. Januar erlaubt das Unternehmen zwar nicht mehr den Vertrieb von Adidas- und Reebok-Produkten durch Handelspartner über so genannte offene Marktplätze, wie eine Adidas-Sprecherin gegenüber ONEtoONE bestätigte. Aktuell führt die Suche nach Adidas bei Amazon.de aber noch fast 40.000 Artikel auf, bei Ebay.de 132.000.

„Amazon selbst wird von uns nicht mit Adidas- oder Reebok-Produkten beliefert, sondern hat sich diese Produkte über Dritte beschafft, was natürlich nicht in unserem Interesse liegt“, so die Sprecherin. Die „neuen E-Commerce-Bedingungen sollen sicherstellen, dass die Darstellung von Adidas und Reebok im Sportartikelumfeld immer in optimaler Weise erfolgt.“ Das Unternehmen überwache die Einhaltung der Bedingungen sehr genau und habe seine Handelspartner auch mehrfach darauf hingewiesen. „Bei deren Nicht-Einhalten behalten wir uns nun ernsthafte Konsequenzen vor.“ Genauere Angaben zu möglichen Folgen machte die Sprecherin nicht.

Die Vertriebsbedingungen besäßen natürlich nur zwischen der Firma Adidas und ihren Handelspartnern Gültigkeit, schränkte die Sprecherin ein. „Offene Marktplätze werden nie frei von unseren Produkten sein, da Privatpersonen natürlich weiterhin Produkte dort anbieten dürfen, z.B. wenn sie den Laufschuh in der falschen Größe gekauft haben, ihnen ein Weihnachtsgeschenk nicht gefällt, oder ähnliches.“

Wie die „Wirtschaftswoche“ auf ihrer Website schreibt, will Adidas bis 2015 rund eine halbe Milliarde Euro über eigene E-Commerce-Aktivitäten einnehmen. Im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass das Unternehmen den Verkauf über offene Marktplätze durch Handelspartner mit einer Übergangsfrist zum 1. Januar unterbinden will (re)

Kommentare

ONEtoONE BUSINESS GUIDE

Epsilon

Epsilon ist ein führender Anbieter Datenbankbasierter Multi-Channel-Marketing-Technologien und Dienstleistungen. Mit seiner Kombination kundenzentrierter Marketing-Lösungen unterstützt Epsilon führende Unternehmen und Organisationen dabei, ihre Kundenbeziehungen zu verstehen, auszuwerten, zu verwalten und zu optimieren. Epsilons komplettes Angebot integrierter Dienstleistungen umfasst strategische Beratung, grafische Gestaltung, Daten, Datenbanken und Technologie für Kundenbindungsprogramme, Analysen sowie E-Mail- und Direktmarketing-dienstleistungen. Zusammen stellen sie für Kunden eine Plattform zur Realisierung von Multi-Channel-Marketing-Programmen dar, die während ihres gesamten Kunden-Lifecycle messbare Ergebnisse erzielen.

MetaPack Germany

CEBUS AG The European Mailing Listbroker

CEBUS steht für europäische Adressen von Firmen, Konsumenten, Organisationen, Freiberuflern und Listen aus dem medizinischen Sektor. Die Adressen werden von Unternehmen für Werbung und Markforschung eingesetzt. Als unabhängiger Listbroker liefert CEBUS qualitätsgeprüfte, tagesaktuelle, zielgruppengenaue Anschriften. Diese werden individuell selektiert für Postwerbung, E-Mail Marketing (mit Opt-In) und Telefonmarketing (mit Opt-in = Anruferlaubnis).

Anzeigen